powered by Motorsport.com

Noch mehr Preise für die IFM-Besten

Der Vizemeister 2008 der International-Formula-Master darf bei Trident einen GP2-Test absolvieren, insgesamt winken auch 240.000 Euro Preisgeld

(Motorsport-Total.com) - Der Preis für den Champion 2008 in der International-Formula-Master IFM ist natürlich nicht zu toppen: Der oder die Glückliche darf für Honda einen Formel-1-Test absolvieren. Doch auch für den Vizemeister 2008 wurde jetzt eine Belohnung ausgelobt. Der Vizechampion darf für Trident im GP2-Boliden testen. Außerdem wurde jetzt beschlossen, insgesamt 240.000 Euro Preisgeld auszuschütten.

IFM

Die Besten der IFM 2008 werden mit Testfahrten in Formel 1 und GP2 belohnt Zoom

Die GP2 erscheint als logischer Karriereschritt nach der IFM, drei Piloten, die im vergangenen Jahr in der Debütsaison der IFM dabei waren, fahren jetzt in der GP2 Asia: Champion Jérôme D'Ambrosio, Marcello Puglisi und Marco Bonanomi.#w1#

"Wir freuen uns sehr, dass wir dem diesjährigen Vizemeister die Chance bieten können, in einem GP2-Auto einen Test zu fahren", sagte Trident-Teamchef Alessandro Alunni Bravi. "Als erstes GP2-Team, das auch in der IFM fährt, sind wir sehr stolz, in diese Serie involviert zu sein. Auch der Champion der italienischen Regionalserie darf bei uns einen GP2-Test fahren."

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!
Anzeige

Formelsport-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Formelsport-Newsletter von Motorsport-Total.com!