powered by Motorsport.com

IFM: Leimer dominiert in Imola

Selbst als frischgebackener Champion lässt es Fabio Leimer einfach nicht langsam angehen: In Italien blieb der Jenzer-Pilot als einziger unter 100 Sekunden

(Motorsport-Total.com) - Den Titel hat er schon im Sack, nun setzt Fabio Leimer (Jenzer) an zur Kür: Auf dem berühmten Autodromo Enzo e Dino Ferrari setzte der Schweizer zum Auftakt des letzten Rennwochenendes der Saison gleich zwei Bestzeiten und hielt die Konkurrenz klar in Schach. Im zweiten Freien Training blieb Leimer, der seit Oschersleben als IFM-Titelträger feststeht, als einziger Fahrer unter 100 Sekunden.

Fabio Leimer

Fabio Leimer raste zum Auftakt in Imola vorneweg und holte zwei Bestzeiten Zoom

Seine Rundenzeit von 1:39.930 Minuten stellt zugleich den schnellsten Umlauf der International Formel Master (IFM) in Imola dar und manövriert den Jenzer-Piloten vor der Qualifikation und den beiden Meisterschaftsläufen einmal mehr in die Favoritenrolle. Um die Plätze hinter Leimer streiten sich hingegen gleich eine ganze Reihe schneller Nachwuchspiloten.#w1#

Vladimir Arabadzhiev, Josef Kral, Sergey Afanasiev (alle JD) und Pal Varhaug (Jenzer) hinterließen während der beiden 30-minütigen Trainingseinheiten in Imola einen soliden Eindruck und schnappten sich die restlichen Toppositionen. Alexander Rossi und Teamkollege Erik Janis (beide ISR) kamen hingegen nicht ganz auf Touren und mussten sich mit Platzierungen im Mittelfeld zufrieden geben.

Das Ergebnis des ersten Freien Trainings:

01. Fabio Leimer (Jenzer) - 1:40.945 Minuten
02. Vladimir Arabadzhiev (JD) + 0,069 Sekunden
03. Josef Kral (JD) + 0,140
04. Pal Varhaug (Jenzer) + 0,405
05. Sergey Afanasiev (JD) + 0,607
06. Alexander Rossi (ISR) + 0,636
07. Patrick Reiterer (Iris Project) + 0,797
08. Nicolas Maulini (Jenzer) + 0,898
09. Erik Janis (ISR) + 0,926
10. Frankie Provenzano (Cram) + 1,060
11. Simon Trummer (Iris Project) + 1,123
12. Tiago Petiz (Cram) + 2,382
13. Kelvin Snoeks (AR) + 2,411

Das Ergebnis des zweiten Freien Trainings:

01. Fabio Leimer (Jenzer) - 1:39.930 Minuten
02. Sergey Afanasiev (JD) + 0,161 Sekunden
03. Pal Varhaug (Jenzer) + 0,307
04. Josef Kral (JD) + 0,412
05. Erik Janis (ISR) + 0,921
06. Patrick Reiterer (Iris Project) + 0,964
07. Frankie Provenzano (Cram) + 1,049
08. Vladimir Arabadzhiev (JD) + 1,150
09. Alexander Rossi (ISR) + 1,222
10. Simon Trummer (Iris Project) + 1,451
11. Kelvin Snoeks (AR) + 1,555
12. Nicolas Maulini (Jenzer) + 2,090
13. Tiago Petiz (Cram) + 2,712

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Anzeige

Motorsport-Total.com auf Twitter

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt