powered by Motorsport.com
Startseite Menü

Wieder Crash: Aus für Scott Speed und Ho-Pin Tung

Ho-Pin Tung angeschlagen, Ersatzmann Patrick Carpentier crasht Scott Speeds Dragon-Dallara - Teamchef Jay Penske zieht beide Autos zurück

(Motorsport-Total.com) - Dragon Racing und seine beiden Piloten Ho-Pin Tung und Scott Speed werden am Indy 500 nicht teilnehmen. Dies bestätigte Dragon-Teamchef Jay Penske am Sonntag in Indianapolis. Da half auch das kurzfristige Einfliegen von Patrick Carpentier nichts, der Speeds Startnummer 20 am Sonntagmorgen einem Test-Run unterzog.

Patrick Carpentier

Patrick Carpentier zerlegte am Bump-Day auch das zweite Dragon-Chassis Zoom

Carpentier wurde auf Empfehlung von Dragon-Stammpilot Paul Tracy geholt, doch der 39-jährige IndyCar-Veteran, der wie Tracy in Las Vegas lebt, crashte den weißen Dragon-Dallara nach 25 Runden in Turn 1. Es war ein Unfall, der dem Abflug von Ho-Pin Tung am Samstag stark ähnelte. Damit waren beide Dragon-Einsatzchassis zerstört.

Der Chinese erlitt bei seinem Crash eine Gehirnerschütterung und bekam von den Doktoren ein Startverbot, Carpentier blieb völlig unverletzt und befindet sich bereits wieder auf dem Heimweg. Scott Speed gab in Indianapolis Auskunft über die schwierige Situation bei Dragon Racing: "Das Auto war die gesamte Woche sehr instabil", erklärte der 28-jährige Kalifornier.

"Ich erlebte mindestens drei ganz haarige Momente und habe dem Team gesagt, dass ich das Auto in dieser Situation nicht fahren kann. Daraufhin beschloss das Team den erheblich erfahreneren Patrick einzufliegen, um eine zweite Meinung zu haben." Was sich nach dem Abflug Carpentiers erledigt hat. Trotzdem wollte Speed keinerlei schmutzige Wäsche waschen.

"Der gesamte Indy-Deal mit Dragon Racing kam extrem spät zustande. Alle haben unglaublich hart gearbeitet und das jetzt tut schon sehr weh." Er selbst will zunächst in Indianapolis bleiben: "In den letzten zwei Wochen habe ich gelernt, dass man niemals irgendetwas ausschließen sollte..."

Anzeige

Motorsport bei Sport1

Sport1
Motorsport - Porsche Mobil 1 Supercup, Magazin
20.07. 13:00
Motorsport - DTM
26.07. 18:00

Aktuelle Bildergalerien

W-Series Zolder 2019
W-Series Zolder 2019

Formel 2 2019: Barcelona
Formel 2 2019: Barcelona

W-Series in Hockenheim 2019
W-Series in Hockenheim 2019

Die Formel E 2018/19: Acht Rennen, acht verschiedene Sieger!
Die Formel E 2018/19: Acht Rennen, acht verschiedene Sieger!

Formel 2 2019: Baku
Formel 2 2019: Baku

W-Series 2019: Die 18 Pilotinnen und ihre Startnummern
W-Series 2019: Die 18 Pilotinnen und ihre Startnummern

Folgen Sie uns!

Aktuelle Formelsport-Videos

IndyCar 2019: Fort Worth
IndyCar 2019: Fort Worth

IndyCar Detroit: Rennen 2 in 30 Minuten
IndyCar Detroit: Rennen 2 in 30 Minuten

IndyCar 2019: Detroit 2
IndyCar 2019: Detroit 2

IndyCar Detroit: Rennen 1 in 25 Minuten
IndyCar Detroit: Rennen 1 in 25 Minuten

Warum IndyCar 2020 auf den Aeroscreen setzt
Warum IndyCar 2020 auf den Aeroscreen setzt