Startseite Menü

Tracy-Saison wackelt wieder

Noch immer hat Paul Tracy keinen IndyCar-Vertrag, obwohl er in Daytona Optimistismus verprühte - TEAM-Gelder als Zünglein an der Waage?

(Motorsport-Total.com) - Im Rahmen des 24-Stunden-Rennens von Daytona gab sich Paul Tracy vor ein paar Wochen noch optimistisch. Er stehe kurz vor einem Vertragsabschluss mit dem neuen IndyCar-Team von Michael Shank Racing, berichtete der Kanadier vor laufenden Kameras. Es hatte den Anschein, als gehe es bei MSR Indy nur noch um die Motorenfrage, deren Antwort entweder Honda oder Lotus lauten würde. Doch dem ist offenbar nicht so.

Paul Tracy

Kann Paul Tracy 2012 noch einmal in ein IndyCar-Lenkrad greifen? Zoom

Denn wie die kanadische 'Toronto Sun' berichtet, gibt es nun Gerüchte, nach denen das komplette MSR-Projekt wackeln soll. Hintergrund ist die Verteilung der TEAM-Gelder, bei denen pro Auto immerhin 1,2 Millionen US-Dollar an Subventionsgeldern der Serie auf dem Spiel stehen. Demnach sollen Shank und Tracy auf diesen Etatzuschuss angewiesen sein, um eine komplette Saison bestreiten zu können.

IndyCar-Chef Randy Bernard hatte nach dem Rückzug von Newman/Haas klargestellt, dass die TEAM-Gelder nur noch den besten 18 Mannschaften aus der Konstrukteurswertung zustehen würden. Um die beiden verbleibenden Posten eröffnete Bernard eine Art Marketingwettbewerb. "Wenn du nicht in diesem Leader-Circle-Programm bist und einen solchen Vertrag haben möchtest, dann werden wir diesen an die Leute vergeben, die sich wirklich um unseren Sport kümmern", sagte Bernard im Januar.

Neben Shank betrifft dies unter anderem auch Sarah Fisher und Ed Carpenter, das zweite Dreyer-and-Reinbold-Team, das zweite Dale-Coyne-Team sowie die Conquest-Mannschaft von Eric Bachelaert. Und natürlich Bobby Rahal. "Wir hoffen natürlich darauf, dass wir für den Leader Circle ausgewählt werden", sagte Rahal am Mittwoch in Indianapolis. "Und ganz ehrlich: Wir haben uns das auch verdient." Nicht zu Unrecht, denn immerhin sorgt US-Talker und Rahal-Teilhaber David Letterman konstant für eine gewisse Medienpräsenz, wenn er IndyCar-Gäste in seine beliebte Late-Night-Show einlädt.

Motorsport bei Sport1

Sport1
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
25.01. 21:15
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
03.02. 21:30
Motorsport - Porsche GT Magazin
03.02. 23:00
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
15.02. 21:00

Aktuelle Bildergalerien

Die Champions im Formelsport 2018
Die Champions im Formelsport 2018

Fahrzeugpräsentation FIA Formel 3 2019
Fahrzeugpräsentation FIA Formel 3 2019

Reaktionen auf den Horrorcrash von Sophia Flörsch
Reaktionen auf den Horrorcrash von Sophia Flörsch

Horrorcrash von Sophia Flörsch in Macau
Horrorcrash von Sophia Flörsch in Macau

Formel-3-Weltcup 2018 in Macau
Formel-3-Weltcup 2018 in Macau

Roborace präsentiert neues Auto
Roborace präsentiert neues Auto

Motorsport-Total.com auf Twitter

Folgen Sie uns!

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden! Hinweis: Auch auf Google+ sind wir natürlich präsent!