powered by Motorsport.com
Startseite Menü

Toronto: Power holt seine fünfte Saison-Pole

Will Power startet am Sonntag in Toronto von der Pole-Position - Scott Dixon neben ihm in Reihe eins - Sebastien Bourdais auf Startplatz sieben

(Motorsport-Total.com) - Will Power sicherte sich im Qualifying zum Honda Indy Toronto seine fünfte Pole-Position der laufenden Saison auf einem Straßenkurs. Saisonübergreifend war es für den Penske-Piloten bereits die achte Qualifying-Bestzeit in Folge auf einem Straßenkurs. Mit einer Rundenzeit von 59,577 Sekunden setzte sich Power in Toronto einmal mehr gegen die versammelte Konkurrenz durch.

Will Power

Will Power machte in Toronto die 200. IndyCar-Pole für Penske perfekt Zoom

Dennoch war es für den Australier die erste Pole-Position auf dem Stadtkurs in Toronto. "Das war harte Arbeit. Hier bist du nach einer schnellen Runde komplett fertig", gab der Polesetter im Anschluss an seine Bestzeit, welche die 200. Pole-Position in der Geschichte des Penske-Teams bedeutete, zu Protokoll.

Ganassi-Pilot Scott Dixon schien dem Australier auf seiner letzten fliegenden Runde noch einmal gefährlich werden zu können, musste sich letztlich aber mit Platz zwei (59,665 Sekunden) begnügen, was dennoch die beste Qualifying-Leistung des Neuseeländers auf einem Straßenkurs in dieser Saison ist. "Es hat leider nicht ganz gereicht. Mit dem Auto bin ich dennoch zufrieden", so Dixon. "Wenn es uns morgen gelingt, nicht in irgendwelche Unfälle verwickelt zu werden, sollten wir eine gute Chance haben."


Fotos: IndyCars in Toronto


Dixons Teamkollege Dario Franchitti qualifizierte sich für den dritten Startplatz (59,900) und gab sich anschließend ebenfalls optimistisch. "Das war ganz gut, auch wenn es mir nicht gelungen ist, eine ideale Runde hinzulegen. Für das Rennen bin ich zuversichtlich, da sich der Wagen auf abgefahrenen Reifen sehr gut anfühlt. Der Balance-Unterschied zwischen den Blacks und den Reds ist hier nicht sehr groß", sagte der Schotte.

Andretti-Pilot Mike Conway startet am Sonntag neben Franchitti als Vierter ebenfalls aus der zweiten Startreihe. Aus der dritten Reihe nehmen Graham Rahal (5.) aus dem Ganassi-Farmteam und Newman/Haas-Pilot Oriol Servia das Honda Indy Toronto in Angriff.

Lebenszeichen von Bourdais

Sebastien Bourdais verpasste als Siebtschnellster in Runde zwei des Qualifyings den Sprung in die Firestone-Fast-Six denkbar knapp. Der Franzose startet somit im Dale-Coyne-Dallara am Sonntag aus der vierten Reihe neben Ryan Hunter Reay (Andretti; 8.). Alex Tagliani (Sam Schmidt; 9.) und Penske-Pilot Ryan Briscoe (10.) komplettieren die Top 10.

Aus der sechsten Startreihe gehen Vorjahres-Polesetter Justin Wilson (Dreyer & Reinbold; 11.) und Helio Castroneves (12.) ins Rennen. Der Brasilianer in Penske-Diensten kämpfte auf den Reds mit massivem Übersteuern und schloss die zweite Runde des Qualifyings als Langsamster der zwölf Piloten ab.

Für Lokalmatador James Hinchcliffe (Newman/Haas; 13.) war bereits in der ersten Runde des Qualifyings Feierabend, nachdem ihn Landsmann Alex Tagliani im letzten Moment aus den Top 6 der ersten Gruppe verdrängen konnte. HVM-Pilotin Simona de Silvestro (17.) absolvierte den ersten Teil der Zeitenjagd als Einzige auf den Blacks, musste damit aber ebenso frühzeitig die Segel streichen wie KV/Lotus-Pilot Takuma Sato (19.) und Andretti-Pilotin Danica Patrick (21.), die ihr Glück beide auf den Reds versuchten.

Der große Pechvogel in Gruppe zwei der ersten Runde war KV/Lotus-Pilot Tony Kanaan (16.). Der Brasilianer war gerade auf seiner letzten fliegenden Runde, als ihn der in Turn 6 gestrandete Dragon-Dallara von Paul Tracy (24.) zum Verlangsamen zwang. Neben Kanaan und Tracy verpasste Andretti-Pilot und Iowa-Sieger Marco Andretti (20.) ebenso den Sprung in Runde zwei wie Indy-Pechvogel J.R. Hildebrand (Panther; 22.).

Die Grüne Flagge zum Honda Indy Toronto fällt am Sonntag um 21:00 Uhr MESZ.

Anzeige

Motorsport bei Sport1

Sport1
Motorsport - DTM
24.05. 19:25
Motorsport - Porsche Carrera Cup, Magazin
25.05. 12:30
Motorsport - Porsche Mobil 1 Supercup, Magazin
01.06. 19:30
Motorsport - Porsche GT Magazin
02.06. 23:00
Motorsport Live - ADAC GT4 Germany
08.06. 11:45

Aktuelle Bildergalerien

W-Series Zolder 2019
W-Series Zolder 2019

Formel 2 2019: Barcelona
Formel 2 2019: Barcelona

W-Series in Hockenheim 2019
W-Series in Hockenheim 2019

Die Formel E 2018/19: Acht Rennen, acht verschiedene Sieger!
Die Formel E 2018/19: Acht Rennen, acht verschiedene Sieger!

Formel 2 2019: Baku
Formel 2 2019: Baku

W-Series 2019: Die 18 Pilotinnen und ihre Startnummern
W-Series 2019: Die 18 Pilotinnen und ihre Startnummern

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Motorsport-Total.com auf Twitter

Motorsport-Fanshop

ANZEIGE