Startseite Menü

Tagliani ersetzt verletzten Franchitti

IndyCar-Routinier Alex Tagliani wird beim Saisonfinale in Fontana den verletzten Dario Franchitti ersetzen - für Chip Ganassi "eine logische Wahl"

(Motorsport-Total.com) - Nun ist es offiziell: Der nach seinem Horrorcrash von Houston verletzte Dario Franchitti wird beim IndyCar-Saisonfinale in Fontana am 19. Oktober von Alex Tagliani ersetzt. Dies gab Chip Ganassi Racing am späten Mittwochabend bekannt. Damit wird Tagliani neben Ganassi-Stammpilot Charlie Kimball zu einem weiteren wichtigen Helfer für Scott Dixon, der nach dem Houston-Wochenende die Gesamtführung bei den IndyCars übernahm.

Alex Tagliani

Alex Tagliani ist der neue Fontana-Mann bei Chip Ganassi Zoom

Es ist eine absolut nachvollziehbare Wahl, schließlich verfügt der 40-jährige Kanadier unter allen potenziellen Kandidaten über die mit Abstand größte Erfahrung auf dem riesigen Zwei-Meilen-Oval in Kalifornien und dem aktuellen Dallara-Chassis. Tagliani bestritt die ersten 13 Saisonrennen 2013 mit Honda-Power für Bryan Herta Autosport und kann in seiner Karriere auf insgesamt 200 IndyCar-Starts verweisen.

"Als Fahrer willst du eigentlich nicht, dass eine Chance wie diese unter diesen Umständen zustande kommt", sagte Tagliani, der sich im Vorfeld via Email intensiv mit dem verletzten Franchitti ausgetauscht hatte. "Aber nun bin ich bereit für diese Herausforderung und freue mich darauf, meinem Freund Scott und dem ganzen Team zu helfen. Wie alle anderen denke ich in dieser Zeit an Dario und hoffe, dass er bald zurückkehren kann. Für das Team geht es um den Titel und und bin bereit, ihnen dabei zu helfen."

Viermal saß Tagliani in Fontana bisher in einem IndyCar und landete am Ende immer in den Top 10. Seinem neuen Teamkollegen Dixon reicht ein sechster Platz zum Titel, die Konkurrenz aus dem Hause Penske und Helio Castroneves hat neben Stammpilot Will Power auch A.J. Allmendinger für einen Einsatz in einem dritten Penske-Chevrolet verpflichtet. In der laufenden Saison gelangen Tagliani in St. Petersburg und Toronto zwei zehnte Plätze für das Herta-Team.

Auch der Boss steht hinter diesem Einmal-Deal. "Die Situation rund um Dario ist alles andere als ideal", bestätigte Chip Ganassi. "Aber für das Saisonfinale brauchen wir einen Piloten mit Erfahrung und der Fähigkeit, sich ins Cockpit zu setzen und den Job für unsere Startnummer 10 zu erledigen. Insofern war Alex die logische Wahl für uns."

Anzeige

Motorsport bei Sport1

Sport1
Motorsport - FIA World Rallycross Championship
25.11. 23:00
ADAC Sport Gala
21.12. 00:00
ADAC Sport Gala
25.12. 14:00

Aktuelle Bildergalerien

Roborace präsentiert neues Auto
Roborace präsentiert neues Auto

Die Schumachers in der Formel 3
Die Schumachers in der Formel 3

Die 11 neuen Formel-E-Autos beim Test in Valencia
Die 11 neuen Formel-E-Autos beim Test in Valencia

So hat Mick Schumacher seinen Formel-3-Titel gefeiert
So hat Mick Schumacher seinen Formel-3-Titel gefeiert

Mick Schumacher in der Formel-3-EM 2018
Mick Schumacher in der Formel-3-EM 2018

Finale der Formel-3-EM 2018 in Hockenheim
Finale der Formel-3-EM 2018 in Hockenheim

Motorsport-Total.com auf Twitter

Aktuelle Formelsport-Videos

Interview: Castroneves über Patrick und W-Series
Interview: Castroneves über Patrick und W-Series

Helio Castroneves in ungewohnter Mission
Helio Castroneves in ungewohnter Mission

IndyCar Sonoma 2018: Das Rennen in 30 Minuten
IndyCar Sonoma 2018: Das Rennen in 30 Minuten

IndyCar Sonoma: Rennhighlights
IndyCar Sonoma: Rennhighlights

Wie Mick Schumacher Titelkandidat wurde
Wie Mick Schumacher Titelkandidat wurde

Neueste Diskussions-Themen