powered by Motorsport.com
Startseite Menü

Riesen-Enttäuschung bei unschuldigem Sato

Polesetter Takuma Sato rauschte in Edmonton einmal mehr an seinem ersten IndyCar-Podium vorbei und war nach dem Rennen komplett bedient

(Motorsport-Total.com) - Natürlich war Takuma Sato nach dem Honda Indy Edmonton am Boden zerstört. "Ich bin ganz einfach nur völlig enttäuscht", sagte der 34-jährige Japaner, der von der Pole-Position aus unbedingt auf sein erstes IndyCar-Podium fahren wollte. Sato befand sich bis Runde 39 auch auf direktem Kurs zu seinem Ziel, bis ihm Ryan Hunter-Reay in die Quere kam.

Takuma Sato

Takuma Sato hatte in Endmonton lange Zeit die Nase ganz vorne Zoom

"Alles sah richtig gut aus und meine Pace war nach dem Reifenwechsel auch in Ordnung, aber leider hat mich Hunter-Reay getroffen und dabei auch mein Auto beschädigt. Ich verlor eine Runde und hatte danach große Probleme, motiviert zu bleiben." Die Durchfahrtsstrafe für den Andretti-Piloten konnte Sato natürlich nicht trösten.

Immerhin sah der Übeltäter seinen Edmonton-Bock ein: "Ich bin einfach aufs Ganze gegangen", sagte Hunter-Reay. "Es war komplett mein Fehler und ich habe mich bei Sato auch schon entschuldigt." So blieb es einmal mehr Tony Kanaan vorbehalten, mit Rang vier die beste KV/Lotus-Platzierung zu holen. "Es tut mir schon leid, denn heute waren alle unsere Autos gut für die Top 5", bestätigte Kanaan die unbelohnte Mannschaftsleistung.

Anzeige

Motorsport bei Sport1

Sport1
Motorsport - Porsche Mobil 1 Supercup, Magazin
01.06. 19:30
Motorsport - Porsche GT Magazin
02.06. 23:00
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
07.06. 21:00
Motorsport Live - ADAC GT4 Germany
08.06. 11:45
Motorsport Live - ADAC Formel 4
08.06. 13:10

Aktuelle Bildergalerien

W-Series Zolder 2019
W-Series Zolder 2019

Formel 2 2019: Barcelona
Formel 2 2019: Barcelona

W-Series in Hockenheim 2019
W-Series in Hockenheim 2019

Die Formel E 2018/19: Acht Rennen, acht verschiedene Sieger!
Die Formel E 2018/19: Acht Rennen, acht verschiedene Sieger!

Formel 2 2019: Baku
Formel 2 2019: Baku

W-Series 2019: Die 18 Pilotinnen und ihre Startnummern
W-Series 2019: Die 18 Pilotinnen und ihre Startnummern

Neueste Diskussions-Themen

Das neueste von Motor1.com

Zeitreise: Audi V8
Zeitreise: Audi V8

Grande Emozioni: Das Museo Enzo Ferrari
Grande Emozioni: Das Museo Enzo Ferrari

Dreiräder vom Twike über den Peel P50 bis zum CanAm Spyder (2019)
Dreiräder vom Twike über den Peel P50 bis zum CanAm Spyder (2019)

Skoda Kodiaq (2019): Ausstattungen, Motoren, Preise
Skoda Kodiaq (2019): Ausstattungen, Motoren, Preise

H&R-Sportfedern für das 8er BMW Cabriolet
H&R-Sportfedern für das 8er BMW Cabriolet

BMW 2200ti Garmisch: Bertone-Studie feiert Wiedergeburt in Villa d'Este
BMW 2200ti Garmisch: Bertone-Studie feiert Wiedergeburt in Villa d'Este