powered by Motorsport.com
Startseite Menü

Panther-Teamchef bestraft

Deftige Strafe für Panther-Boss John Barnes: Der Teamchef muss 25.000 US-Dollar zahlen und ist auf Bewährung - Grund: Abfällige Äußerungen via 'Twitter'

(Motorsport-Total.com) - Panther-Teamchef John Barnes arbeitet das ganze Jahr nur noch auf Bewährung und muss zudem 25.000 US-Dollar Strafe zahlen. Barnes hatte am Donnerstag auf seinem 'Twitter'-Account zum Thema "Turbogate" deutlich Stellung bezogen: "Heute ist der Tag, an dem die IndyCars hoffentlich ihren Laden in Ordnung bekommen", schrieb Barnes. "Bis jetzt war es nur peinlich."

John Barnes Panther Racing Teambesitzer

Panther-Chef John Barnes ist bis Jahresende auf Bewährung Zoom

Damit bezog er sich auf die Auseinandersetzung rund um den neuen Honda-Turbo, der den Honda-Piloten vor allem ein besseres Ansprechverhalten am Gaspedal, und damit eine bessere Fahrbarkeit ermöglichen sollte. Das Panther-Team nutzt Chevy-Motoren und war natürlich nicht erfreut über die Tatsache, dass Konkurrent Honda trotz zu Saisonbeginn homologierter Motoren nachbessern wollte.


Fotos: IndyCars in Sao Paulo


Die IndyCars genehmigten das Honda-Ansinnen mit dem Argument der Chancengleichheit. Honda ist der einzige Motorenhersteller, der auf einen Single-Turbo setzt. Chevrolet und Lotus fahren mit einem Twin-Turbo. Am Freitag kam nun auch die recht deftig ausgefallene Strafe der IndyCars gegen das langjährige IndyCar-Mitglied Barnes.

Der gab zügig ein Statement heraus: "Keiner in der Formelszene kümmert sich mehr um das Open-Wheel-Racing und das Indy 500", ließ Barnes verlauten. "Und genau deswegen bin ich auch sehr leidenschaftlich, was Entscheidungen betrifft, die unseren Sport betreffen. Egal, ob sie richtig oder falsch sind. Ich bin sicher nicht die erste Person, die mit einer Entscheidung der Regelwächter nicht einverstanden ist und ich werde auch nicht die Letzte sein. Aber ich hätte wohl ein mehr privates Forum nutzen sollen, um meine Meinung kund zu tun."

Motorsport bei Sport1

Sport1
Motorsport Live - ADAC GT4 Germany
27.04. 11:00
Motorsport Live - ADAC GT Masters Countdown
27.04. 12:30
Motorsport Live - ADAC GT Masters Rennen
27.04. 13:00
Motorsport Live - ADAC GT Masters Analyse
27.04. 14:15
Motorsport Live - ADAC Formel 4
27.04. 14:30

Aktuelle Bildergalerien

W-Series 2019: Die 18 Pilotinnen und ihre Startnummern
W-Series 2019: Die 18 Pilotinnen und ihre Startnummern

Formel 2 2019: Sachir
Formel 2 2019: Sachir

Formel E: Rollout des Porsche-Boliden
Formel E: Rollout des Porsche-Boliden

Formel E: Mercedes zeigt den EQ Silver Arrow 01
Formel E: Mercedes zeigt den EQ Silver Arrow 01

Formel 3 2019: Übersicht Fahrer und Teams
Formel 3 2019: Übersicht Fahrer und Teams

Mick Schumacher zeigt sein Helmdesign für die Formel 2 2019
Mick Schumacher zeigt sein Helmdesign für die Formel 2 2019

Das neueste von Motor1.com

Karma Pininfarina GT: Schickes Elektro-Coupé
Karma Pininfarina GT: Schickes Elektro-Coupé

Dieser alte Ford Bronco ist elektrisch und wunderbar
Dieser alte Ford Bronco ist elektrisch und wunderbar

Felgenreiniger im GTÜ-Test: Runter mit dem Winterschmutz
Felgenreiniger im GTÜ-Test: Runter mit dem Winterschmutz

Renault Kangoo (2020): Neue Generation als Designstudie gezeigt
Renault Kangoo (2020): Neue Generation als Designstudie gezeigt

Land Rover Defender von Hot-Wheels-Fan ist sehr speziell
Land Rover Defender von Hot-Wheels-Fan ist sehr speziell

Mercedes-AMG A 45 fast ohne Tarnung erwischt
Mercedes-AMG A 45 fast ohne Tarnung erwischt
Anzeige

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!