Startseite Menü

Offiziell: De Silvestro wechselt zu KV Racing

Am Montag der erste Test und am Dienstag die offizielle Verpflichtung: Die Schweizerin Simona de Silvestro wechselt von HVM Racing zu KV Racing

(Motorsport-Total.com) - Ab und zu geht alles ganz schnell: Nur einen Tag nach ihrem Test für KV Racing im Barber Motorsports Park gab das Team am Dienstag offiziell die Verpflichtung von Simona de Silvestro für die IndyCar-Saison 2013 bekannt. Die 24-jährige Schweizerin wird damit im kommenden Jahr zur Teamkollegin von IndyCar-Routinier Tony Kanaan.

Simona de Silvestro

Die Schweizerin Simona de Silvestro fährt ab sofort für KV Racing Zoom

"Ich freue mich auf KV Racing und Tony als meinen Teamkollegen", sagte de Silvestro und dankte ihrem bisherigen HVM-Team, für das sie drei Jahre lang gefahren war. "Es ist niemals leicht, so einen Wechsel zu unternehmen, aber ich bin zuversichtlich, dass dieser Schritt der richtige für meine Karriere ist." Seit 2010 fuhr die Schweizerin für die Mannschaft von Keith Wiggins. Nun folgt also ein Neuanfang nach einer katastrophalen Saison 2012 mit Lotus-Power.

"Bei HVM konnte ich drei Jahre lang viel Erfahrung sammeln. Sogar 2012 mit einem schlechten Motor habe ich viel gelernt. Jetzt ist es an der Zeit, weiter zu ziehen und ich freue mich auf die neue Saison." De Silvestro nimmt ihre beiden Hauptsponsor Entergy und Areva mit. KV Racing ist das 2003 unter dem Namen PK Racing gegründete Team von Kevin Kalkhoven und Jimmy Vasser. Seither starteten die KV-Boliden insgesamt 335 Mal in ein IndyCar-Rennen.

Zur Historie der neuen Mannschaft de Silvestros: Ex-Villeneuve-Manager Craig Pollock (P) und Kalkhoven (K) kauften Ende 2002 die Überreste des stillgelegten PacWest-Teams auf. Ende 2004 stieg Pollock wieder aus und Dan Petit (P) sowie Jimmy Vasser (V) ein. Einige Jahre firmierte man unter dem Namen PKV Racing, bevor Ende 2007 auch Petit das Handtuch warf. Seither bestimmen nur noch Kalkhoven und Vasser die Geschicke des Teams.

Kanaan eine wertvolle Hilfe

Tony Kanaan

Tony Kanaan und Jimmy Vasser: Die neuen Ansprechpartner de Silvestros Zoom

Die beiden bisher einzigen KV-Siege holten Cristiano da Matta (Portland, 2005) und Will Power beim Abschiedsrennen der ChampCars in Long Beach 2008. Unter anderem Max Papis, Mika Salo, Oriol Servia, Katherine Legge, Neel Jani, Paul Tracy, Takuma Sato und zuletzt Tony Kanaan, Rubens Barrichello und Ernesto Viso fuhren in den vergangenen Jahren für Kalkhoven und Vasser. 19 Mal stand ein KV-Pilot auf ein IndyCar-Podium, fünf Pole-Positionen wurden geholt.

"Ich freue mich sehr, dass wir Simona an Bord von KV Racing begrüßen dürfen", sagte Kalkhoven. "Ich habe sie seit Jahren beobachtet und sie besitzt eine Menge Talent. Das werden wir vor allem auf den Nicht-Ovalen sehen und ich bin mir ganz sicher, dass Tony als ihr neuer Teamkollege eine Menge guter Informationen mit ihr teilen wird." "Simona hat ihren Willen und ihre Entschlossenheit gezeigt", fügte Vasser an. "Ein so erfahrener Pilot wie Tony wird ihr sehr zu Gute kommen."

Und: Zusammen mit de Silvestro wechselt auch Imran Safiulla, der de Silvestro schon zu ihren Altlantic-Zeiten begleitete, ins Team, das auch 2013 über die starken Chevrolet-Motoren verfügen wird. Safiulla übernimmt den durch den Rücktritt von Mark Johnson vakant gewordenen Posten des Teamchefs. Nach dem Barber-Test sollen in diesem Jahr noch zwei weitere Testtage auf dem Texas Motor Speedway und in Sebring folgen.

Motorsport bei Sport1

Sport1
ADAC Sport Gala
21.12. 00:00
ADAC Sport Gala
25.12. 14:00

Aktuelle Bildergalerien

Formel-3-Weltcup 2018 in Macau
Formel-3-Weltcup 2018 in Macau

Roborace präsentiert neues Auto
Roborace präsentiert neues Auto

Die Schumachers in der Formel 3
Die Schumachers in der Formel 3

Die 11 neuen Formel-E-Autos beim Test in Valencia
Die 11 neuen Formel-E-Autos beim Test in Valencia

So hat Mick Schumacher seinen Formel-3-Titel gefeiert
So hat Mick Schumacher seinen Formel-3-Titel gefeiert

Mick Schumacher in der Formel-3-EM 2018
Mick Schumacher in der Formel-3-EM 2018

Aktuelle Formelsport-Videos

Interview: Castroneves über Patrick und W-Series
Interview: Castroneves über Patrick und W-Series

Helio Castroneves in ungewohnter Mission
Helio Castroneves in ungewohnter Mission

IndyCar Sonoma 2018: Das Rennen in 30 Minuten
IndyCar Sonoma 2018: Das Rennen in 30 Minuten

IndyCar Sonoma: Rennhighlights
IndyCar Sonoma: Rennhighlights

Wie Mick Schumacher Titelkandidat wurde
Wie Mick Schumacher Titelkandidat wurde

Motorsport-Total Business Club

Anzeige

Neueste Diskussions-Themen