powered by Motorsport.com

Marco Andretti: IndyCar-Karriereende nach Indy-500-Sieg?

Marco Andretti denkt darüber nach, seine IndyCar-Karriere zu beenden, sollte er das Indianapolis 500 im Jahr 2021 gewinnen - Eine Entscheidung hat er nicht getroffen

(Motorsport-Total.com) - Das Indianapolis 500 ist eines der wichtigsten Rennen in der Motorsport-Welt und der Höhepunkt der IndyCar-Saison. Marco Andretti stand schon mehrmals kurz vor einem Sieg auf dem Indianapolis Motor Speedway und wird im Jahr 2021 wieder versuchen, in die Victory-Lane abzubiegen. Der Sohn von Michael und Enkel von Mario Andretti erwägt, bei einem Sieg seine IndyCar-Karriere zu beenden.

Marco Andretti

Marco Andretti denkt über ein IndyCar-Karriereende nach, wenn er das Indy 500 gewinnt Zoom

Der 34-Jährige spult im Jahr 2021 bereits nur noch ein Teilzeitprogramm ab, um auch in anderen Serien Fuß zu fassen. Andretti startet in der neu geschaffenen SRX-Serie von den beiden NASCAR-Legenden Tony Stewart und Ray Evernham, die im Sommer auf mehreren Short- und Dirt-Tracks Rennen austragen wird. Der Rennfahrer aus Nazareth kann sich vorstellen, dass sich nach einem Indy-500-Sieg viele Möglichkeiten für seine Karriere ergeben könnten.

Auf die Frage, ob er im Falle eines Rennsieges den IndyCar-Helm an den Nagel hängen würde, antwortet er: "Ich habe darüber nachgedacht. Wenn ich das schaffe, dann wird es sicher viele neue Möglichkeiten geben, die sich auftun und ich müsste zu diesem Zeitpunkt einen Plan haben. Wenn es ein einzigartiges Angebot gibt, dann nimmst du es an. Deshalb kann ich jetzt darauf noch keine klare Antwort geben. Wir werden sehen. Es wäre ein tolles Problem, so eine gute Entscheidung treffen zu müssen."

Marco Andretti

Marco Andretti wird von Platz 25 ins Rennen starten Zoom

Für das Jahr 2021 hat sich Andretti auf Startplatz 25 qualifiziert - kein großes Problem, glaubt der erfahrene IndyCar-Pilot, da er sich in seinem Andretti-Herta-Boliden im Renntrimm sehr wohl fühle. Jedoch habe er auch Glück gehabt, es überhaupt ins Feld geschafft zu haben, weil es im Qualifying ein Problem mit dem Auto gegeben hat.

"Wir haben das Problem nach dem Qualifying gelöst und herausgefunden, dass es am Unterboden lag, warum wir so langsam waren", so Andretti. "Natürlich ist der Startplatz ein Rückschlag, aber ich fühle mich im Auto für den Rennsonntag sehr wohl. Ich fühle mich sogar besser als im vergangenen Jahr, in dem ich auf der Pole stand. Wenn ich mich entscheiden müsste, würde ich wieder dieses Szenario wählen."


Fotostrecke: Die Startaufstellung zum Indy 500 der IndyCar-Saison 2021

Auf dem Indianapolis Motor Speedway war Andretti in seiner Karriere immer sehr gut unterwegs. Insgesamt kommt er beim Indy 500 auf vier Top-3-Ergebnisse, aber ein Sieg blieb ihm bisher verwehrt. Im Jahr 2006 entschied ein Wimpernschlag über Sieg und Niederlage: In seinem Rookie-Jahr wurde Andretti in der letzten Runde von Sam Hornisch Jr. um gerade einmal 0,0635 Sekunden geschlagen. Es war die drittengste Zieleinfahrt in der Geschichte des IndyCar-Klassikers.

Im vergangenen Jahr startete Andretti von der Poleposition, wurde aber schon beim Start von Scott Dixon, der in dieser Saison von der Pole starten wird, überholt. Er führte keine einzige Runde an und kam letztlich auf Rang 13 ins Ziel. Obwohl der 34-Jährige im Jahr 2021 nur von Platz 25 aus ins Rennen starten wird, malt er sich große Chancen auf seinen ersten Indianapolis-500-Sieg aus.

Neueste Kommentare

Formel E powered by Ran.de

Formel-E-Livestream

Nächstes Event

Mexiko / Puebla

19. - 20. Juni

Qualifying 1 Sa. 18:40 Uhr
Rennen 1 Sa. 22:25 Uhr
Qualifying 2 So. 18:40 Uhr
Rennen 2 So. 22:25 Uhr

Folgen Sie uns!

Neueste Diskussions-Themen

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Anzeige

Motorsport-Total.com auf Twitter

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!