powered by Motorsport.com

Kevin Magnussen: IndyCar-Debüt als McLaren-Ersatz für Felix Rosenqvist

Weil sich Felix Rosenqvist vom Detroit-Crash erholt, benennt McLaren SP für das Road-America-Wochenende Kevin Magnussen - Kuriose Umstände und Parallelen

(Motorsport-Total.com) - Kevin Magnussen, der am vergangenen Wochenende in Detroit als Rookie seinen ersten IMSA-Sieg eingefahren hat, kommt nur eine Woche später zum seinem Debüt in der IndyCar-Serie.

Kevin Magnussen

Kevin Magnussen: IMSA-Sieger und IndyCar-Debütant innerhalb von sieben Tagen Zoom

McLaren SP hat den Dänen, der bei McLaren einst Stammfahrer in der Formel 1 war, als Vertretung für den verletzten IndyCar-Stammfahrer Felix Rosenqvist nominiert. Am Wochenende wird auf der Rennstrecke Road America in Elkhart Lake im US-Bundesstaat Wisconsin gefahren und dort gibt Magnussen nun kurzerhand seinen IndyCar-Einstand.

Rosenqvist, der am vergangenen Samstag in Rennen 1 des Double-Headers auf dem Stadtkurs in Detroit einen schweren Unfall hatte, weil das Gaspedal seines McLaren-Chevrolet steckenblieb, musste daraufhin die Nacht im Krankenhaus verbringen.

Am Sonntag aber wurde Rosenqvist aus dem Krankenhaus entlassen und hat sich bereits zu Wort gemeldet. Während sich der Schwede erholt, ist Magnussen derzeit nur für das unmittelbar bevorstehende Elkhart-Lake-Wochenende als Ersatz nominiert.

Askew kann nicht einspringen, weil er schon einspringt

Oliver Askew, der bei McLaren SP für das Sonntagsrennen in Detroit als Rosenqvist-Ersatz einsprang, steht am Wochenende nicht zur Verfügung. Er nämlich springt bei Ed Carpenter Racing für den verletzten Stammfahrer Rinus VeeKay ein. Der Niederländer hat sich am Montag bei einem Sturz mit dem Fahrrad das Schlüsselbein gebrochen, ist laut Angaben des Teams aber "gut drauf und hat keine weiteren Verletzungen".

Felix Rosenqvist

Felix Rosenqvist muss pausieren - Oliver Askew diesmal keine Option als Ersatz Zoom

Während Askew am Wochenende in Elkhart Lake also für das Carpenter-Team fährt und damit unverhofft zu einem weiteren kurzfristigen Renneinsatz kommt, steht Magnussen bei McLaren SP vor seinem Debüt in der US-Formelrennserie.

Magnussen und McLaren wieder vereint

Magnussens Vergangenheit mit McLaren umfasste in der Formel 1 die Saison 2014 als Stammfahrer und die Saison 2015 als Test- und Ersatzfahrer. Beim Grand Prix von Australien 2014 in Melbourne, seinem Debüt im Grand-Prix-Sport, wurde er direkt Zweiter und hat damit das beste Ergebnis seiner gesamten Formel-1-Karriere erzielt. Diese Karriere setzte sich im Anschluss an McLaren bei den Teams Renault und Haas fort.

Kevin Magnussen

2014 fuhr Magnussen für McLaren in der Formel 1 und wurde beim Debüt direkt Zweiter Zoom

Im Winter 2020/2021 vollzog Magnussen den Wechsel in die USA, um für Chip Ganassi Racing die komplette Saison in der IMSA-Sportwagenserie zu bestreiten. Zusammen mit Renger van der Zande erzielte er am vergangenen Wochenende in Detroit seinen ersten IMSA-Sieg. Außerdem war es auch für das DPi-Programm von Ganassi, für das man einen Cadillac einsetzt, der erste Sieg.

In Elkhart Lake sprang schon Vater Jan Magnussen als Ersatz ein

Übrigens: In Elkhart Lake, wo Kevin Magnussen nun sein erstes IndyCar-Rennen bestreitet, hatte vor 25 Jahren schon Vater Jan Magnussen eines seiner ersten IndyCar-Rennen bestritten. Im seinem Fall war das CART-Rennen im August 1996 das zweite Rennen seiner IndyCar-Karriere und kurioserweise auch damals in Form einer Vertretung für einen verletzten Stammfahrer.

Jan Magnussen

Elkhart Lake 1996: Jan Magnussen springt für den verletzten Emerson Fittipaldi ein Zoom

Jan Magnussen nämlich sprang im Penske-Satellitenteam von Paul Hogan für Emerson Fittipaldi ein. Der zweimalige Indy-500-Sieger und CART-Champion von 1989 wiederum hatte wenige Wochen zuvor einen schweren Unfall auf dem Michigan Speedway, der seine aktive Karriere beendete. Insgesamt hat es Jan Magnussen auf elf IndyCar-Starts gebracht, nachdem er 1999 auch bei Patrick Racing eine Teilzeitsaison fuhr. Sein bestes Ergebnis war P7 in Vancouver 1999.

Neueste Kommentare

Formelsport-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Formelsport-Newsletter von Motorsport-Total.com!

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Anzeige

Motorsport-Total.com auf Twitter