powered by Motorsport.com

IndyCar Elkhart Lake: Alex Palou siegt bei Riesenpech für Newgarden

Josef Newgarden verliert kurz vor Schluss diesmal nicht nur P1 - Alex Palou staubt ab - Kevin Magnussen beim Debüt mit Führung und Ausfall

(Motorsport-Total.com) - Zum zweiten Mal innerhalb von sieben Tagen hat Penske-Pilot Josef Newgarden einen schon sicher geglaubten ersten IndyCar-Saisonsieg 2021 verpasst.

Alex Palou

Zweiter Saisonsieg und Gesamtführung für Ganassi-Pilot Alex Palou Zoom

Auf der Rennstrecke Road America in Elkhart Lake wurde Newgarden zwei Runden vor Schluss von Alex Palou (Ganassi-Honda) kassiert, weil der Penske-Chevrolet mit der Startnummer 2 nach langer Führung im Rennen plötzlich ein technisches Problem bekam.

Während Newgarden, der vor einer Woche in Detroit kurz vor Schluss von Patricio O'Ward abgefangen wurde, aber immerhin noch Zweiter wurde, diesmal bis auf P21 abrutschte, staubte Palou seinen zweiten Saisonsieg ab. Mit diesem hat der Ganassi-Youngster nun wieder die Führung in der Gesamtwertung von O'Ward übernommen. (Fotos: IndyCar in Elkhart Lake)

Hinter Palou kam Colton Herta (Andretti-Honda) auf dem zweiten Platz ins Ziel, Will Power (Penske-Chevrolet) auf dem dritten. Die Top 5 wurden komplettiert von Vorjahreschampion Scott Dixon (Ganassi-Honda; 4.) und von IndyCar-Rookie Romain Grosjean (Coyne-Honda; 5.). Grosjean war aber nicht der einzige Neuling, der von sich reden machte.


IndyCar 2021: Elkhart Lake

Die Highlights von Rennen 9 von 17 der IndyCar-Serie 2021, dem REV Group Grand Prix in Elkhart Lake! Weitere Formelsport-Videos

Im Qualifying am Samstag hatte Josef Newgarden zunächst zum zweiten Mal in Folge (nach Detroit 2) die Pole erobert. Dies gelang ihm, obwohl oder gerade weil er im letzten Segment als einziger der sechs Teilnehmer die harten Reifen (Blacks) fuhr.

Beim Start des 55-Runden-Rennens bog Newgarden als Erster in die erste Kurve ein. Direkt dahinter schob sich Jack Harvey (Shank-Honda) mit viel Schwung aus der zweiten Reihe kommend auf die zweite Position nach vorn. Auf der Außenbahn von Kurve 1 hätte er sogar beinahe die Führung übernommen.

Die erste Durchgang Boxenstopps wurde zwischen der elften bis 15. Runde unter Grün absolviert, wobei der nur von P13 gestartete Scott Dixon am längsten auf der Bahn blieb. Ganz vorn änderte sich zunächst nichts. Newgarden führte weiterhin.

Kevin Magnussens IndyCar-Debüt: Führung und Ausfall

Und nachdem es in der 23. Runde aufgrund eines in Kurve 3 passierten Drehers von Marcus Ericsson (Ganassi-Honda) Gelb gab, nutzte nahezu das komplette Feld die Gelegenheit, um den zweiten Routinestopp unter Gelb einzulegen.

Lediglich zwei Piloten kamen nicht an die Box: IndyCar-Debütant Kevin Magnussen, der an diesem Wochenende bei McLaren SP für Felix Rosenqvist einsprang, und Takuma Sato (Rahal-Honda). Magnussen war vom 21. Startplatz losgefahren, Sato direkt vor ihm vom 20.

Kevin Magnussen

Kevin Magnussen fiel zwar mit Defekt aus, darf mit IndyCar-Debüt aber happy sein Zoom

Beim Restart führte somit Magnussen das Feld bei seinem IndyCar-Debüt direkt mal an. Der Däne verbrachte einige Runden in Führung liegend, bis ihn Sato in Kurve 5 ausbremste. Noch in dieser Runde steuerte Magnussen unter Grün die Box an. Viel weiter kam er allerdings nicht. Denn kurz darauf musste er den #7 McLaren-Chevrolet kurz nach Kurve 7 mit Defekt abstellen.

Langzeitspitzenreiter Newgarden verliert Sieg durch Defekt

Magnussens Ausfall löste eine weitere Gelbphase aus. In dieser blieben zunächst fünf Piloten auf der Bahn, mussten später aber unter Grün tanken, womit die Führung wieder an Newgarden überging. Drei Runden vor Schluss rief ein Dreher von Ed Jones (Coyne-Honda) in Kurve 12 eine letzte Gelbphase auf den Plan.

Beim letzten Restart mit noch zwei zu fahrenden Runden beschleunigte Newgarden als Spitzenreiter noch souverän den Berg hinauf. Oben angekommen aber verlor der #2 Penske-Chevrolet plötzlich Vortrieb.

Alex Palou ging noch vor Kurve 1 auf der Außenbahn vorbei. Wenig später wurde der wehrlose Newgarden durchgereicht und schloss letzten Endes als Letzter in der Führungsrunde auf P21 ab. Wie sich herausstellte, ließ sich das Getriebe nicht mehr einwandfrei schalten.

Palou brachte seinen zweiten Saisonsieg nach dem Saisonauftakt im Barber Motorsports Park über die Linie. Neben Patricio O'Ward (McLaren-Chevrolet; 9.) ist der Spanier nun der einzige weitere zweimalige Saisonsieger 2021.

Romain Grosjean mit P5 bester Rookie

Und während Romain Grosjean auf P5 ins Ziel kam und damit zum zweiten Mal in seiner noch jungen IndyCar-Karriere in die Top 5 fuhr, belegte Scott McLaughlin (Penske-Chevrolet) als der einzige der diesjährigen Rookies, der die gesamte Saison fährt, nach einem farblosen Rennen nur den 14. Platz. Derweil kam Jimmie Johnson (Ganassi-Honda) nach einem in der 17. Runde ausgangs Kurve 7 passierten Dreher mit einer Runde Rückstand auf dem 22. Platz ins Ziel.

Oliver Askew, der am vergangenen Sonntag in Detroit Felix Rosenqvist vertreten hatte, sprang diesmal für Rinus VeeKay ein. In dessen Carpenter-Chevrolet belegte Askew P12, nachdem er derjenige war, der drei Runden vor Schluss als Letzter der Draußengebliebenen unter Grün tanken musste. Stammfahrer VeeKay musste an diesem Wochenende passen, weil er sich zu Beginn der Woche bei einem Sturz mit dem Fahrrad das Schlüsselbein gebrochen hat.

Nächste Station Mid-Ohio: Ein oder zwei Rennen?

In der IndyCar-Gesamtwertung 2021 hat Alex Palou mit seinem zweiten Saisonsieg wieder die Führung von Patricio O'Ward übernommen. Der Spanier geht mit 28 Punkten Vorsprung auf den Mexikaner ins nächste Rennen.

Apropos nächstes Rennen: Im IndyCar-Kalender 2021 gibt es jetzt ein rennfreies Wochenende. Weiter geht es am ersten Juli-Wochenende auf einer weiteren populären Naturrennstrecke, dem Mid-Ohio Sports Car Course.

Allerdings steht derzeit noch nicht abschließend fest, ob es in Mid-Ohio "nur" am Sonntag (4. Juli) ein Rennen geben wird, oder ob das Wochenende noch zum Double-Header erweitert wird. Mid-Ohio gilt als heißester Kandidat, um das abgesagte Toronto-Rennen im Kalender zu ersetzen.

Formel E powered by Ran.de

Formel-E-Livestream

Nächstes Event

Berlin

14. - 15. August

Qualifying 1 TBA
Rennen 1 TBA
Qualifying 2 TBA
Rennen 2 TBA
Anzeige

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!

Folgen Sie uns!

Motorsport-Total.com auf Twitter