Startseite Menü

Iowa: Zusätzliche Restart-Überwachung

(Motorsport-Total.com) - Nach den Vorkommnissen von Milwaukee haben die IndyCars schon für das Iowa-Wochenende reagiert. Eine zusätzliche Videokamera wird die Starts und die Restarts aufnehmen und automatisch mit den normal genutzten Timing- und Videosystemen synchronisiert werden.

Vor einer Woche in Milwaukee kam es nach einem abgewunkenen Restart zu einer technischen Synchronisationspanne für 36 Sekunden, was die Rennleitung in die Irre führte und Scott Dixon (Ganassi-Honda) eine unberechtigte Durchfahrtsstrafe kostete.

Der Neuseeländer war nur beim abgewunkenen Restart zu früh losgefahren, als es eine Runde später endgültig losging, verhielt sich Dixon korrekt. Aufgrund der Panne glaubte IndyCar-Rennleiter Beaux Barfield, Dixons Vergehen sei beim eigentlichen Restart geschehen.

Motorsport bei Sport1

Sport1
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
25.01. 21:15

Aktuelle Bildergalerien

Fahrzeugpräsentation FIA Formel 3 2019
Fahrzeugpräsentation FIA Formel 3 2019

Reaktionen auf den Horrorcrash von Sophia Flörsch
Reaktionen auf den Horrorcrash von Sophia Flörsch

Horrorcrash von Sophia Flörsch in Macau
Horrorcrash von Sophia Flörsch in Macau

Formel-3-Weltcup 2018 in Macau
Formel-3-Weltcup 2018 in Macau

Roborace präsentiert neues Auto
Roborace präsentiert neues Auto

Die Schumachers in der Formel 3
Die Schumachers in der Formel 3

MotorsportJobs.com

ANZEIGE
Rennmechaniker (m/w) DTM oder GT3
Rennmechaniker (m/w) DTM oder GT3

Ihre Aufgaben Neuaufbau und die Wartung unserer Rennfahrzeuge unter der Leitung eines Ingenieurs Betreuung der Fahrzeuge bei Tests und Rennen Auf-/Abbau am Rennplatz Reparatur ...

Motorsport-Fanshop

ANZEIGE
Anzeige

Folgen Sie uns!