powered by Motorsport.com

Infos IndyCar 2022 Toronto: TV-Zeiten, Teilnehmer, Historie & Co.

Alle wichtigen Informationen zum IndyCar-Wochenende 2022 in Kanada: Zeitplan, TV-Übertragung, Livestream, Fahrer, Teams, Geschichte

(Motorsport-Total.com) - Zwei Jahre lang mussten Fans und Fahrer der IndyCar-Serie ohne ein Rennen in Kanada auskommen. Am Wochenende findet das traditionelle Stadtrennen in Toronto zum ersten Mal seit 2019 wieder statt. Das nichts anderes als dass der am Ufer des Ontario-Sees gelegene Stadtkurs nun erstmals in der Ära des IndyCar-Cockpitschutzes Aeroscreen befahren wird.

IndyCar-Action in Toronto

Auf dem Stadtkurs in Toronto wird erstmals seit 2019 wieder gefahren Zoom

Auf dem Exhibition Place, dem Messegelände in Toronto, gab es 1986 erstmals ein Rennen mit IndyCars. Damals handelte es sich um die CART-Serie und der Premierensieger war der heutige Teambesitzer Bobby Rahal. Dass einer von Rahals drei diesjährigen Piloten - Jack Harvey, Christian Lundgaard und Sohnemann Graham Rahal - ausgerechnet in Toronto die Durststrecke des Teams beenden wird, ist fraglich. Ausgeschlossen werden kann in der IndyCar-Serie aber bekanntlich gar nichts.

Theoretisch könnte es am Sonntag auch erstmals seit fast 20 Jahren einen kanadischen Sieger in Toronto geben. Devlin DeFrancesco (Andretti-Honda) und Dalton Kellett (Foyt-Chevrolet) sind die beiden Kanadier im diesjährigen Starterfeld. In der aktuellen IndyCar-Gesamtwertung 2022 rangieren die beiden allerdings nur an 22. respektive 27. Stelle. Das bislang letzte Kanadier, der in Toronto triumphierte: Paul Tracy im Jahr 2003 auf seinem Weg zum CART-Titel.

Nachfolgend alle wichtigen Informationen zu IndyCar 2022 in Toronto in der Übersicht:

Daten zum Exhibition Place

Ort: Toronto (Ontario, Kanada)
Streckentyp: Stadtkurs
Anzahl Kurven: 11
Streckenlänge: 1,786 Meilen (2,874 Kilometer)
Im IndyCar-Kalender seit: 1986 (mit Unterbrechungen)
IndyCar-Streckenrekord: Simon Pagenaud in 58,429 Sekunden in der Saison 2019

Logo: Honda Indy in Toronto

Das Honda Indy Toronto geht über eine Distanz von 85 Runden Zoom

Zeitplan IndyCar 2022 Toronto (in Ortszeit; Differenz Mitteleuropa: 6 Stunden)

Freitag, 15. Juli
14:30 Uhr: 1. Freies Training (75 Minuten)

Samstag, 16. Juli
10:00 Uhr: 2. Freies Training (60 Minuten)
14:00 Uhr: Qualifying (drei Segmente)

Sonntag, 17. Juli
10:55 Uhr: Warm-Up (30 Minuten)
15:00 Uhr: Rennen - Honda Indy Toronto (85 Runden; Start: 15:30 Uhr)

TV-Zeiten und Livestream IndyCar 2022 Toronto (in MESZ)

Freitag, 15. Juli
20:30 Uhr MESZ: 1. Freies Training auf indycar.com

Samstag, 16. Juli
16:00 Uhr MESZ: 2. Freies Training auf indycar.com
20:00 Uhr MESZ: Qualifying auf indycar.com

Sonntag, 17. Juli
16:55 Uhr MESZ: Warm-Up auf indycar.com
21:00 Uhr MESZ: Rennen auf Sky Sport F1 (Rennstart: 21:30 Uhr MESZ)

In der DACH-Region (Deutschland, Österreich, Schweiz) überträgt der Pay-TV-Sender Sky alle Rennen der IndyCar-Saison 2022 live und in voller Länge.

Sky bietet zwei Möglichkeiten, IndyCar live zu sehen. Zum einen über das klassische "Sky Q"-Abo, mit Receiver für den Empfang über Satellit, Kabel oder das Internet. Zum anderen im Rahmen von "WOW", das als reiner Streaming-Dienst flexibel ohne Receiver buchbar ist.

In den USA werden die Rennen der IndyCar-Saison 2022 vom TV-Sender NBC live und in voller Länge übertragen. Ausgestrahlt wird entweder direkt auf dem Hauptsender oder auf dem Spartenkanal USA Network.


Fotostrecke: Die Bestenliste der IndyCar-Rennsieger

Alternativ oder ergänzend zu den TV-Übertragungen von NBC in den USA werden sämtliche Sessions (Trainings, Qualifyings, Rennen) der IndyCar-Saison 2022 im Livestream auf Peacock, dem kostenpflichtigen Streaming-Portal von NBC, übertragen.

Außerhalb der USA gibt es einen kostenlosen Livestream der Trainings und Qualifyings, und zwar auf der offiziellen IndyCar-Website. Ein Live-Timing zu sämtlichen Sessions (Trainings, Qualifyings, Rennen) der IndyCar-Saison 2022 steht ebenfalls kostenlos auf der offiziellen IndyCar-Website zur Verfügung.

Meldeliste IndyCar 2022 Toronto (25 Autos)

Das einzige Rennen der IndyCar-Saison 2022, das außerhalb der USA stattfindet, ist das erste, für das weniger als 26 Autos gemeldet sind. Denn der #11 Foyt, der auf Rundstrecken und Stadtkursen von Tatiana Calderon gefahren wurde, fehlt aufgrund von Budgetsorgen. Die übrigen 25 Autos sind mit den üblichen Fahrern besetzt.

#2 - Penske-Chevrolet - Josef Newgarden (USA) - 3 Saisonsiege
#3 - Penske-Chevrolet - Scott McLaughlin (Neuseeland) - 2 Saisonsiege
#4 - Foyt-Chevrolet - Dalton Kellett (Kanada)
#5 - McLaren-Chevrolet - Patricio O'Ward (Mexiko) - 1 Saisonsieg
#06 - Shank-Honda - Helio Castroneves (Brasilien)
#7 - McLaren-Chevrolet - Felix Rosenqvist (Schweden)
#8 - Ganassi-Honda - Marcus Ericsson (Schweden) - 1 Saisonsieg
#9 - Ganassi-Honda - Scott Dixon (Neuseeland)
#10 - Ganassi-Honda - Alex Palou (Spanien)
#12 - Penske-Chevrolet - Will Power (Australien) - 1 Saisonsieg
#14 - Foyt-Chevrolet - Kyle Kirkwood (USA) *
#15 - Rahal-Honda - Graham Rahal (USA)
#18 - Coyne-Honda - David Malukas (USA) *
#20 - Carpenter-Chevrolet - Conor Daly (USA)
#21 - Carpenter-Chevrolet - Rinus VeeKay (Niederlande)
#26 - Andretti-Honda - Colton Herta (USA) - 1 Saisonsieg
#27 - Andretti-Honda - Alexander Rossi (USA)
#28 - Andretti-Honda - Romain Grosjean (Frankreich)
#29 - Andretti-Honda - Devlin DeFrancesco (Kanada) *
#30 - Rahal-Honda - Christian Lundgaard (Dänemark) *
#45 - Rahal-Honda - Jack Harvey (Großbritannien)
#48 - Ganassi-Honda - Jimmie Johnson (USA)
#51 - Coyne-Honda - Takuma Sato (Japan)
#60 - Shank-Honda - Simon Pagenaud (Frankreich)
#77 - Juncos-Chevrolet - Callum Ilott (Großbritannien) *

* Rookie


IndyCar 2019: Toronto

Die Highlights vom Honda Indy Toronto, dem elften Rennen der IndyCar-Serie 2019 Weitere Formelsport-Videos

Historie: Alle IndyCar-Rennsieger in Toronto

2021: -
2020: -
2019: Simon Pagenaud
2018: Scott Dixon
2017: Josef Newgarden
2016: Will Power
2015: Josef Newgarden
2014: Sebastien Bourdais / Mike Conway
2013: Scott Dixon / Scott Dixon
2012: Ryan Hunter-Reay
2011: Dario Franchitti
2010: Will Power
2009: Dario Franchitti
2008: -
2007 (ChampCar): Will Power
2006 (ChampCar): A.J. Allmendinger
2005 (ChampCar): Justin Wilson
2004 (ChampCar): Sebastien Bourdais
2003 (CART): Paul Tracy
2002 (CART): Cristiano da Matta
2001 (CART): Michael Andretti
2000 (CART): Michael Andretti
1999 (CART): Dario Franchitti
1998 (CART): Alex Zanardi
1997 (CART): Mark Blundell
1996 (CART): Adrian Fernandez
1995 (CART): Michael Andretti
1994 (CART): Michael Andretti
1993 (CART): Paul Tracy
1992 (CART): Michael Andretti
1991 (CART): Michael Andretti
1990 (CART): Al Unser Jr.
1989 (CART): Michael Andretti
1988 (CART): Al Unser Jr.
1987 (CART): Emerson Fittipaldi
1986 (CART): Bobby Rahal

Neueste Kommentare

Formel E powered by Ran.de

Formel-E-Livestream

Nächstes Event

Mexiko-Stadt

14. Januar

Qualifying Sa. 04:25 Uhr
Rennen Sa. 08:25 Uhr live auf ran.de
Anzeige

Formelsport-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Formelsport-Newsletter von Motorsport-Total.com!

Folge uns auf Twitter