powered by Motorsport.com

IndyCar 2022: Castroneves fährt volle Saison für Shank - Harvey muss gehen

Meyer Shank Racing trennt sich für die IndyCar-Saison 2022 von Stammfahrer Jack Harvey und macht Indy-500-Sieger Helio Castroneves zum neuen Vollzeitfahrer

(Motorsport-Total.com) - Überraschung im Hinblick auf die nächste IndyCar-Saison: Helio Castroneves stockt bei Meyer Shank Racing vom aktuellen Teilzeitprogramm (sechs Rennen in der laufenden Saison 2021) auf und wird 2022 ein Vollzeitprogramm absolvieren. Der Brasilianer, der für das Team von Michael Shank und Jim Meyer in diesem Jahr beim Indy 500 siegreich war, übernimmt de facto die Rolle des Briten Jack Harvey, dem Noch-Vollzeitfahrer.

Helio Castroneves

Helio Castroneves wechselt im Shank-Team von der #06 zur #60 und fährt 2022 Vollzeit Zoom

Harvey ist im Team von Michael Shank seit 2017 an Bord, fuhr aber bis einschließlich 2019 nur ausgewählte Rennen, weil das Budget des Teams keine volle Saison zuließ. Seit man zu Saisonbeginn 2020 mit Andretti Autosport zusammengespannt hat, fährt Harvey alle Saisonrennen. Die laufende Saison 2021 aber wird die letzte nach diesem Muster sein. Am Saisonende trennen sich die Wege von Meyer Shank Racing und Harvey.

Ganz anders Castroneves: Der IndyCar-Routinier fährt derzeit den zweiten Shank-Honda (Startnummer 06). Mit diesem siegte er im Mai beim Indy 500 und mit diesem bestreitet er noch fünf der verbleibenden sechs Saisonrennen. Für 2022 wird eben dieses Auto mit der #06 zum Vollzeitauto. Damit wird Castroneves im kommenden Mai seinen ersten Versuch starten, das Indy 500 zum fünften Mal zu gewinnen. Das ist bis dato niemandem gelungen. Neben A.J. Foyt, Al Unser und Rick Mears ist Castroneves seit knapp zwei Monaten der vierte Indy-500-Vierfachsieger.

A.J. Foyt, Al Unser, Rick Mears, Helio Castroneves

Haben je vier Indy-500-Siege: A.J. Foyt, Al Unser, Rick Mears, Helio Castroneves Zoom

"Ich freue mich wahnsinnig über die Chance auf einen fünften Sieg beim Indianapolis 500 und freue mich ebenso, wieder um einen IndyCar-Titel mitfahren zu können", so Castroneves, dessen bislang letzte volle Saison in der US-Formelrennserie die Saison 2017 für Penske war. Zu diesem Team war der Brasilianer zur CART-Saison 2000 gekommen, hat es in 18 IndyCar-Jahren aber nie zum Titel geschafft. Viermal wurde er Vizechampion.

Letzten Endes ging Castroneves' Zeit bei Penske doch noch mit einem Titelgewinn zu Ende, aber nicht in der IndyCar-Serie. 2020 errang er zusammen mit Ricky Taylor am Steuer eines Penske-Acura DPi den Titel in der Topklasse der IMSA SportsCar Championship. Castroneves' Pläne, schon 2021 wieder eine volle IndyCar-Saison zu fahren, ließen sich nicht in die Tat umsetzen. Für 2022 aber bekommt der 46-Jährige nun bei Meyer Shank Racing doch noch genau diese Gelegenheit.

Jack Harvey

Wie es für das Jahr 2022 mit Jack Harvey weitergeht, ist derzeit offen Zoom

Während Castroneves' Zukunft damit in trockenen Tüchern ist, ist die Zukunft für Jack Harvey offen. Der Brite wird im Shank-Honda mit der Startnummer 60 die laufende IndyCar-Saison 2021 noch zu Ende fahren. Wer dieses Auto in der Saison 2022 fahren wird, ist derzeit noch offen.

"Meyer Shank Racing freut sich, in der kommenden Saison Helio im Auto mit der Startnummer 06 zu haben und wir freuen uns darauf, einen vielversprechenden Fahrer ins Auto mit der Startnummer 60 zu setzen", so Teambesitzer Michael Shank. Seinem Noch-Stammfahrer Harvey wünscht er für die Zukunft "viel Erfolg".

Anzeige

Neueste Diskussions-Themen

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Motorsport-Total Business Club

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!