powered by Motorsport.com
Startseite Menü

Hunter-Reay Trainingsschnellster in Sonoma

Ryan Hunter-Reay und Helio Castroneves in den Freien Trainings zum vorletzten IndyCar-Rennen der Saison an der Spitze - Simon Pagenaud mit Rückstand

(Motorsport-Total.com) - Die beiden Freien Trainings zum GoPro Grand Prix of Sonoma, dem vorletzten Rennen der IndyCar-Saison, wurden von Ryan Hunter-Reay (Andretti-Honda) und Helio Castroneves (Penske-Chevrolet) bestimmt. In der Auftaktsession war es Hunter-Reay, der mit 1:17.715 Minuten Platz eins belegte und sich damit die Trainingsbestzeit sicherte.

Ryan Hunter-Reay

Andretti-Pilot Ryan Hunter-Reay geht als schnellster Fahrer ins Sonoma-Qualifying Zoom

Dem IndyCar-Champion von 2012 und Indy-500-Sieger von 2014 am dichtesten auf den Fersen waren das Ganassi-Duo Scott Dixon (2.) und Tony Kanaan (3.) sowie das Penske-Duo Castroneves (4.) und Will Power (5.). Die Session war von zahlreichen harmlosen Ausritten gekennzeichnet.

Im zweiten Freien Training kamen die Piloten aufgrund höherer Luft- und Asphalttemperatur nicht an die Rundenzeiten der vorangegangenen Session heran. Castroneves war mit 1:18.658 Minuten Schnellster vor Ryan Briscoe (Ganassi-Chevrolet), Hunter-Reay, Dixon und Power.

Juan Pablo Montoya (Penske-Chevrolet) platzierte sich in den beiden Freien Trainings auf den Positionen zwölf und acht. Simon Pagenaud - neben Power, Castroneves, Hunter-Reay, Montoya und Dixon - einer von sechs Fahrern, die noch IndyCar-Champion 2014 werden können, kämpfte mit Bremsproblemen. Die Positionen 16 und 13 bedeuten bis dato ein enttäuschendes Abschneiden für den Franzosen in Diensten von Schmidt/Peterson Motorsports.

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Motorsport bei Sport1

Sport1
ADAC Sport Gala
25.12. 19:00

Folgen Sie uns!

Anzeige