powered by Motorsport.com
Startseite Menü

Hunter-Reay: Der neue Titelkandidat?

Ryan Hunter-Reay ist nach seinen beiden Siegen in Milwaukee und Iowa bereits Gesamtzweiter: Welche Titelchancen rechnet sich der Andretti-Pilot aus?

(Motorsport-Total.com) - Zwei Rennen, zwei Siege und als Folge Platz zwei in der IndyCar-Gesamtwertung: Ryan Hunter-Reay hat nach neun von nur noch 15 IndyCar-Saisonrennen lediglich drei Punkte Rückstand auf Tabellenführer Will Power (Penske-Chevrolet) und kristallisiert sich damit auch immer klarer als die neue Nummer eins bei Andretti Autosport heraus.

Ryan Hunter-Reay

Ryan Hunter-Reay: Nur ein Strohfeuer oder wirklich ein Titelkandidat? Zoom

"Zwei Siege in Serie, das ändert sicherlich das gesamte Spiel", unterstreicht der gebürtige Texaner mit Wohnsitz in Fort Lauderdale, Florida, seine neuen Ambitionen. Satte 102 Punkte sammelte Hunter-Reay in Milwaukee und Iowa, während Dominator Power gleichzeitig mit nur 30 erzielten Zählern etwas ins Straucheln geriet. Noch hat der Australier mit 286:283 denkbar die Nase knapp vorne.


Fotos: IndyCars in Iowa


Hunter-Reay hat Lunte gerochen. "Jetzt wird es darum gehen, die nötige Konstanz zu zeigen, denn nur so können Meisterschaften gewonnen werden." Im Erfolgsfall wäre es der erste Andretti-Titel nach Dario Franchitti 2007 und damit der erste Triumph in der Ära der wiedervereinigten IndyCars. Er weiß: "Ab sofort muss es unser Ziel sein, in den verbleibenden Rennen immer unter die Top 5 zu fahren."

Eine schwere Aufgabe angesichts der starken Konkurrenz. "Penske und Ganassi, aber auch ein paar Außenseiter werden auf den jetzt folgenden Straßen- und Rundkursrennen auftauchen. Dort müssen wir gut aussehen." Zunächst folgt der Kanada-Abstecher (Toronto und Edmonton), danach geht es nach Mid-Ohio, Sonoma und Baltimore. Mit Fontana steht nur noch ein einziges Oval-Rennen im Kalender 2012.

"Vor uns liegt noch ein langer Weg", bleibt der 31-Jährige auf dem Boden der Tatsachen. "Sicher werden wir in Fontana gut dabei sein, aber ich denke nicht, dass wir schon am Titel schnuppern können. Ich habe das gleiche Gefühl wie nach Milwaukee: Es ist gut, aber noch nicht gut genug. Wir müssen noch zulegen und genau das werden wir auch tun."

Motorsport bei Sport1

Sport1
Motorsport Live - ADAC GT4 Germany
27.04. 11:00
Motorsport Live - ADAC GT Masters Countdown
27.04. 12:30
Motorsport Live - ADAC GT Masters Rennen
27.04. 13:00
Motorsport Live - ADAC GT Masters Analyse
27.04. 14:15
Motorsport Live - ADAC Formel 4
27.04. 14:30

Aktuelle Bildergalerien

W-Series 2019: Die 18 Pilotinnen und ihre Startnummern
W-Series 2019: Die 18 Pilotinnen und ihre Startnummern

Formel 2 2019: Sachir
Formel 2 2019: Sachir

Formel E: Rollout des Porsche-Boliden
Formel E: Rollout des Porsche-Boliden

Formel E: Mercedes zeigt den EQ Silver Arrow 01
Formel E: Mercedes zeigt den EQ Silver Arrow 01

Formel 3 2019: Übersicht Fahrer und Teams
Formel 3 2019: Übersicht Fahrer und Teams

Mick Schumacher zeigt sein Helmdesign für die Formel 2 2019
Mick Schumacher zeigt sein Helmdesign für die Formel 2 2019

Motorsport-Total.com auf Twitter

Anzeige

Aktuelle Formelsport-Videos

Auftakt Super Formula: Lucas Auer auf P7
Auftakt Super Formula: Lucas Auer auf P7

IndyCar Long Beach: 30-Minuten-Highlights
IndyCar Long Beach: 30-Minuten-Highlights

IndyCar 2019: Long Beach
IndyCar 2019: Long Beach

Formel E: Der Rom ePrix in 5 Minuten
Formel E: Der Rom ePrix in 5 Minuten

Jaguar: Teamchef James Barclay über die Saison 5
Jaguar: Teamchef James Barclay über die Saison 5

Motorsport-Fanshop

ANZEIGE