Startseite Menü

Die Schlacht ist eröffnet: Power vor Castroneves

Will Power entscheidet den Trainingsauftakt in Fontana hauchdünn vor Helio Castroneves für sich - Ed Carpenter lauert, viermal Ganassi in den Top 10

(Motorsport-Total.com) - Will Power oder Helio Castroneves. So lautet aller Wahrscheinlichkeit nach das IndyCar-Titelduell 2014. Und im ersten Freien Training zum MAV TV 500 auf dem Auto Club Speedway in Fontana gab es dazu einen ersten Vorgeschmack: Power auf Platz eins vor Castroneves. Auch die Zeiten der beiden Penske-Chevys auf dem riesigen Zwei-Meilen-Oval, etwa eine Autostunde östlich von Los Angeles, waren fast identisch: 32.522 Sekunden zu 32.527 Sekunden. Es ist also angerichtet.

Will Power

Will Power entscheidet den Trainingsauftakt von Fontana für sich Zoom

Auf Rang drei landete derjenige, der das Penske-Powerhouse vielleicht am ehesten stören könnte: Ed Carpenter im hauseigenen Carpenter-Chevrolet lauert in 32.815 Sekunden. Allerdings mit einigem Respektabstand: Carpenter lag damit bereits fast drei Zehntelsekunden hinter Power. Auf den Plätzen vier, fünf und sechs folgte dann das Ganassi-Trio Scott Dixon, Tony Kanaan und Lokalmatador Charlie Kimball.

Sechs Chevy-Triebwerke also auf den ersten sechs Plätzen. Dazu gesellten sich noch Juan Pablo Montoya, der dritte Penske-Pilot im Bunde, als Achter und Ryan Briscoe, der vierte Ganassi-Fahrer, auf Rang zehn. Honda sah zum Fontana-Auftakt etwas unterlegen aus, was aber noch nichts bedeuten mag. Für die Japaner hielten Michail Aloschin (Schmidt) und Josef Newgarden (Fisher) auf den Positionen sieben und neun die Fahne hoch.

Das heisst auch, dass es keiner der vier Andretti-Piloten in die Top 10 schaffte. Ebenfalls noch nicht ganz vorne tauchte Simon Pagenaud (12.) auf. Der Schmidt-Pilot hatte am Test-Mittwoch einen Abflug zu verzeichnen und war nach den 75 Trainingsminuten mit insgesamt 40 absolvierten Runden unter den fleißigsten der 22 IndyCar-Piloten. Nur Pagenaud hat noch minimale Außenseiterchancen, dem Penske-Duo Power/Castroneves den Titel zu entreißen.


IndyCars in Fontana

Natürlich ist die Aussagekraft der ersten Session durchaus in Frage zu stellen. Erstens herrschten am sonnigen Vormittag (Ortszeit) ganz andere Bedingungen als unter dem Flutlicht, wenn das Rennen über die Bühne gehen wird. Zum Anderen folgt als Nächstes das Qualifying zum MAV TV 500, weshalb die Teams nach dem ausführlichen Testtag vom Mittwoch munter zwischen Renntrimm und Qualifikationsabstimmung wechselten. Das Qualifying beginnt um kurz nach 23:00 Uhr MESZ.

Motorsport bei Sport1

Sport1
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
25.01. 21:15

Aktuelle Bildergalerien

Fahrzeugpräsentation FIA Formel 3 2019
Fahrzeugpräsentation FIA Formel 3 2019

Reaktionen auf den Horrorcrash von Sophia Flörsch
Reaktionen auf den Horrorcrash von Sophia Flörsch

Horrorcrash von Sophia Flörsch in Macau
Horrorcrash von Sophia Flörsch in Macau

Formel-3-Weltcup 2018 in Macau
Formel-3-Weltcup 2018 in Macau

Roborace präsentiert neues Auto
Roborace präsentiert neues Auto

Die Schumachers in der Formel 3
Die Schumachers in der Formel 3

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden! Hinweis: Auch auf Google+ sind wir natürlich präsent!

Aktuelle Formelsport-Videos

Formel E: So funktioniert der neue
Formel E: So funktioniert der neue "Attack Mode"

Crash von Sophia Flörsch aus allen Perspektiven
Crash von Sophia Flörsch aus allen Perspektiven

Interview: Castroneves über Patrick und W-Series
Interview: Castroneves über Patrick und W-Series

Helio Castroneves in ungewohnter Mission
Helio Castroneves in ungewohnter Mission

IndyCar Sonoma 2018: Das Rennen in 30 Minuten
IndyCar Sonoma 2018: Das Rennen in 30 Minuten
Anzeige

Neueste Diskussions-Themen