Startseite Menü

Aus für Vision Racing

Ex IndyCar-Boss Tony George ist seit heute nicht einmal mehr Teamchef: Vision Racing hat am Donnerstag offiziell den Rennbetrieb eingestellt

(Motorsport-Total.com) - Ex-IndyCar-Chef Tony George hat nun auch das letzte verbliebene Verbindungsglied zur IRL gekappt. Wie der 'Indianapolis Star' meldet, hat sein Team Vision Racing den laufenden Rennbetrieb mit sofortiger Wirkung eingestellt. Über die Hintergründe kann derzeit nur spekuliert werden. Fakt ist, dass Vision Racing seinen Hauptsponsor Menards verlor. Offenbar konnte bisher kein gleichwertiger Ersatz gefunden werden.

Ed Carpenter

Aus für die Gelben: Vision Racing und Ed Carpenter fahren 2010 nicht in der IRL Zoom

Der Leidtragende ist George-Stiefsohn Ed Carpenter, der nun kurz vor dem Saisonstart 2010 ohne Cockpit dasteht. "Wir stellen den Rennbetrieb ein, aber ich weiß nicht gänzlich, was das bedeutet", wird Carpenter vom 'IndyStar' zitiert. Seine Hoffnung: "Wir verfolgen nach wie vor einige Möglichkeiten, um den Rennbetrieb wieder aufzunehmen.#w1#

Vision Racing wurde erst 2005 als Nachfolgeteam von Kelley Racing gegründet. Schon damals hieß der einzige Pilot Ed Carpenter. 2006 kam Tomas Scheckter dazu, ein Jahr später folgte mit A.J. Foyt IV ein dritter Vision-Pilot. 2008 reduzierte George auf zwei permanente IndyCars, seit 2009 war Carpenter wieder als Einzelkämpfer unterwegs.

Die beste Platzierung der zumeist knallgelben Vision-Dallaras stammt aus der angelaufenen IndyCar-Saison 2009. Auf dem Kentucky Speedway lieferte sich Carpenter ein begeisterndes Duell mit Penske-Pilot Ryan Briscoe, in dem er nach 34 Führungsrunden nur hauchdünn unterlag. Wie es nun bei Vision Racing weitergehen wird, ist völlig unklar.

Motorsport bei Sport1

Sport1
Motorsport - FIA World Rallycross Championship
25.11. 23:00
ADAC Sport Gala
21.12. 00:00
ADAC Sport Gala
25.12. 14:00

Aktuelle Bildergalerien

Roborace präsentiert neues Auto
Roborace präsentiert neues Auto

Die Schumachers in der Formel 3
Die Schumachers in der Formel 3

Die 11 neuen Formel-E-Autos beim Test in Valencia
Die 11 neuen Formel-E-Autos beim Test in Valencia

So hat Mick Schumacher seinen Formel-3-Titel gefeiert
So hat Mick Schumacher seinen Formel-3-Titel gefeiert

Mick Schumacher in der Formel-3-EM 2018
Mick Schumacher in der Formel-3-EM 2018

Finale der Formel-3-EM 2018 in Hockenheim
Finale der Formel-3-EM 2018 in Hockenheim

Folgen Sie uns!

Formelsport-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Formelsport-Newsletter von Motorsport-Total.com!
Anzeige

Das neueste von Motor1.com

Ford GT (2018): Wir fahren den 647-PS-Supersportler
Ford GT (2018): Wir fahren den 647-PS-Supersportler

Honda CR-V Hybrid im Test
Honda CR-V Hybrid im Test

Mazda 3 (2019) Erlkönig außen und innen erwischt
Mazda 3 (2019) Erlkönig außen und innen erwischt

Audi RS 7 Sportback (2019) Erlkönig zeigt mehr
Audi RS 7 Sportback (2019) Erlkönig zeigt mehr

Aston Martin DBX 2019: Erstes Aston-SUV angeteasert
Aston Martin DBX 2019: Erstes Aston-SUV angeteasert

Mercedes-Benz GLC F-Cell: Auslieferung gestartet
Mercedes-Benz GLC F-Cell: Auslieferung gestartet