powered by Motorsport.com

Aus dem Nichts: Neues IndyCar-Team debütiert noch vor Indy 500

Überraschung in der IndyCar-Serie: Ein neues Team namens Citrone/Buhl Autosport kündigt an, ab dem Indianapolis Grand Prix im Mai starten zu wollen

(Motorsport-Total.com) - Völlig aus dem Nichts ist ein neues IndyCar-Team aufgetaucht, das zum Indianapolis Grand Prix im Mai debütieren will. Citrone/Buhl Autosport ist eine Partnerschaft von Robert und Nick Citrone sowie Ex-IRL-Fahrer Robbie Buhl und dessen Bruder Tom.

Citrone/Buhl Autosport, Logo

Mit Citrone/Buhl Autosport betritt ein ganz neues IndyCar-Team die Bildfläche Zoom

Noch gibt es nur die Ankündigung und keine weiteren Infos über Motorenpartner oder Fahrer. In der offiziellen Bekanntmachung heißt es: "Die Citrones und Buhls sehen dies als Beginn eines erweiterten Motorsportprogramms mit dem Bestreben an, in der Zukunft weitere Rennen zu absolvieren."

Alle vier Namen sind in der US-Sportwelt bekannte Größen. Robert Citrone ist Gründer von Discovery Capital Management und hält Anteile am Football-Verein Pittsburgh Steelers in der NFL. Sein Sohn Nick arbeitet bei der Eishockey-Mannschaft Pittsburgh Penguins in der NHL.

Die Gebrüder Buhl besitzen eine Motorsport-Agentur (Buhl Sport Detroit). Zu deren Aktivitäten gehören ein Rallycross-Team (Racing4Detroit) und ein Fahrer-Nachwuchsprogramm (Teen Street Skills).

Robbie Buhl

Robbie Buhl fuhr insgesamt 90 Rennen in CART und IRL Zoom

Robbie Buhl nahm zwischen 1993 und 2004 an zwölf CART- und 78 IRL-Rennen teil. In der IRL fuhr er mehrfach aufs Podium und gewann 1997 in New Hampshire und 2000 auf dem Walt Disney Raceway. Bestes Indy-500-Ergebnis: Platz sechs 1999. Im Jahr 1992 holte er den Titel bei den Indy Lights. Er hielt auch Anteile am Team Dreyer & Reinbold Racing.

Citrone und Buhl sind Freunde, seit sie sich vor 20 Jahren beim Indy 500 getroffen haben. 2019 fassten sie den Entschluss, wieder beim Indy 500 und weiteren IndyCar-Rennen starten zu wollen. Nun soll das Debüt zum Indianapolis Grand Prix erfolgen, der unmittelbar vor den ersten Trainings zum "500" stattfindet.

Neueste Kommentare

Noch kein Kommentar vorhanden!
Erstellen Sie jetzt den ersten Kommentar

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Anzeige

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Motorsport-Total.com auf Twitter

Folgen Sie uns!