powered by Motorsport.com
  • 23.08.2011 · 13:01

  • von Roman Wittemeier

Sumo-Nissan: Brabham will nachlegen

David Brabham und Jamie Campbell-Walter hoffen auf einen erfolgreichen Saisonendspurt: Die Wochenenden in Übersee

(Motorsport-Total.com) - Während Michael Krumm und Lucas Luhr nach dem erfolgreichen Wochenende in Frankreich die Tabellenspitze in der GT1-Weltmeisterschaft übernommen haben, hinken die Nissan-Markenkollegen David Brabham und Jamie Campbell-Walter noch hinter den eigenen Erwartungen her. Das Sumo-Duo konnte das große Potenzial des GT-R nicht immer voll ausschöpfen. In den verbleibenden drei Rennen in Ordos, Curitiba und San Luis soll sich dies ändern.

David Brabham wartet in der GT1-WM noch immer auf den ersten Saisonsieg

"Wir gehen es nun Rennen für Rennen an. Am Ende schauen wir mal, was dann daei herausgekommen ist", sagt Brabham, der noch nicht einen einzigen Sieg 2011 aufzuweisen hat. "Sumo hat das Potenzial gezeigt, daher gehen wir davon aus, dass wir ein starkes Finish haben können." Brabham verbrachte einen Großteil der langen GT1-WM-Pause in der Heimat Australien, fuhr unter anderem mit seinem Sohn viel Kart.

Als beste Saisonergebnisse hat das Duo Brabham/Campbell-Walter bisher die dritten Plätze an der Algarve und in Navarra zu Buche stehen. Der Rückstand in der Gesamtwertung ist erheblich. Krumm/Luhr führen das Klassement mit 101 Zählern an, das Sumo-Duo hat hingegen satte 50 Punkte weniger.

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Folgen Sie uns!

Anzeige

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt