powered by Motorsport.com
  • 02.02.2011 13:50

  • von Britta Weddige

GP3-Kalender: Lauf in Monaco gestrichen

Weil am Grand-Prix-Wochenende in Monaco kein Platz ist, um auch noch die GP3 unterzubringen, muss die Serie auf den Auftritt im Fürstentum verzichten

(Motorsport-Total.com) - Anders als ursprünglich geplant, wird die GP3-Serie in diesem Jahr im Rahmen des Grand-Prix-Wochenendes in Monaco nicht dabei sein. Der Grund ist, dass im Fürstentum nicht ausreichend Platz vorhanden ist, um das Fahrerlager der 30 Autos umfassenden Nachwuchsserie unterzubringen. In Monaco muss ohnehin immer improvisiert werden, um einen Platz für die Formel 1 und ihre Rahmenserien zu finden.

Titel-Bild zur News: Nico Müller, Rio Haryanto, James Jakes

Aus dem geplanten Auftritt der GP3 in Monaco wird es vorerst nichts

So gibt es Fahrerlager in Parkhäusern und auf Parkplätzen, teilweise weit von der Boxengasse entfernt. Die nicht unmittelbar benötigten Renntrucks, auch die der Formel 1, müssen ohnehin am Stadtrand abgestellt werden.

Der Kalender der GP3 umfasst damit für dieses Jahr acht Veranstaltungen von Istanbul bis Monza, die alle im Rahmen von Formel 1 und GP2 durchgeführt werden. Außerdem wurde für den Juni ein zusätzlicher Zwei-Tages-Test angesetzt. Der genaue Termin und der Ort werden in Kürze bekanntgegeben. Damit stehen den jungen Fahrern in diesem Jahr insgesamt zwölf Testtage zur Verfügung.

"Es ist eine unglückliche Situation", sagt GP3-Serienchef Bruno Michel. "Wir hatten wirklich gehofft, die GP3 in dieser Saison nach Monaco zu bringen. Und wir haben alles versucht, damit das klappt. Aber wegen des Platzmangels müssen wir das verschieben. Wir setzen jedoch alles daran, dass es eher früher als später klappt."