Startseite Menü

Von Oschersleben aus: Russian Time ersetzt iSport

Russian Time nimmt mit sofortiger Wirkung den GP2-Platz von iSport ein und wird schon morgen bei den Tests antreten - Team operiert von Oschersleben aus

(Motorsport-Total.com) - Nach dem ersten deutschen Team und dem ersten niederländischen Team steigt nun auch das erste russische GP2-Team 2013 in die Serie ein. Russian Time heißt der Rennstall, der den freigewordenen Platz der iSport-Truppe übernehmen wird. Doch ganz so russisch, wie es den Anschein hat, ist das Team gar nicht. Russian Time hat seinen Sitz in Oschersleben - und die gleiche Adresse wie die Motopark Academy.

Sergio Canamasas

iSport wurde bei den Saisonabschlusstests 2012 in Jerez zum letzten Mal gesehen Zoom

Bereits bei den morgen beginnenden Testfahrten in Barcelona wird das Team vor Ort sein. Dort im Einsatz sein werden Formel-2-Champion Luciano Bacheta und Tom Dillmann, der vergangene Woche für Hilmer testete. "Wir sind sehr glücklich, der GP2-Serie beitreten zu können", sagt der neue Teamchef Igor Mazepa. "Es ist eine der prestigeträchtigsten Serien im Motorsport und wir können es nicht abwarten, mit dem Auto diese Woche in Barcelona zu fahren. Wir wissen, dass es eine Herausforderung wird, schnell zu den anderen Teams aufzuschließen."

Doch die Truppe aus Oschersleben habe bereits eine schlagkräftige Mannschaft beisammen, deren Erfahrung in der GP2 "von unschätzbarem Wert" sein werde. "Wir sind überzeugt, dass wir von Beginn an einen guten Job machen werden. Wir freuen uns auf diese erste Saison und hoffen, noch viele weitere folgen zu lassen", so Mazepa abschließend.

Unterdessen heißt Serienchef Bruno Michel das neue Team in der GP2 willkommen. "Ich bin sicher, dass sie eine großartige Ergänzung unseres Feldes sind. Igor Mazepa hat bereits ein Team mit großer GP2-Erfahrung zusammengestellt, die ihnen helfen wird, schnell bei der Musik zu sein. Ich möchte die Möglichkeit wahrnehmen und der iSport-Mannschaft und Paul Jackson (Teamchef; Anm. d. Red.) für acht großartige Saisons in der GP2 danken und ihnen alles Gute für die Zukunft zu wünschen."

Aufgrund finanzieller Schwierigkeiten musste Paul Jackson sein iSport-Team für die diesjährige GP2-Saison abmelden und den Startplatz an den neuen Rennstall Russian Time verkaufen. iSport war seit Gründung der GP2-Serie im Jahr 2005 dabei und konnte 2007 mit Timo Glocks Meistertitel den größten Erfolg der Teamgeschichte feiern.

Anzeige

Motorsport bei Sport1

Sport1
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
25.01. 21:15

Aktuelle Bildergalerien

Fahrzeugpräsentation FIA Formel 3 2019
Fahrzeugpräsentation FIA Formel 3 2019

Reaktionen auf den Horrorcrash von Sophia Flörsch
Reaktionen auf den Horrorcrash von Sophia Flörsch

Horrorcrash von Sophia Flörsch in Macau
Horrorcrash von Sophia Flörsch in Macau

Formel-3-Weltcup 2018 in Macau
Formel-3-Weltcup 2018 in Macau

Roborace präsentiert neues Auto
Roborace präsentiert neues Auto

Die Schumachers in der Formel 3
Die Schumachers in der Formel 3

MotorsportJobs.com

ANZEIGE
CAD - Konstrukteure/Entwickler (m/w) Front-/Heckendmodule
CAD - Konstrukteure/Entwickler (m/w) Front-/Heckendmodule

Ihre Aufgaben: - Ihre Hauptaufgabe besteht in der Konstruktion von Einzelteilen und Baugruppen der Stoßfänger und den Front-/Heckendmodulen für künftige Fahrzeuggenerationen ...

Motorsport-Total.com auf Twitter

Folgen Sie uns!