Startseite Menü

Ocean verpflichtet Chandhok für die GP2-Hauptserie

Der frühere Formel-1-Pilot Tiago Monteiro hat für sein Ocean-Team den Inder Karun Chandhok unter Vertrag genommen - Erfahrung und Speed sind wichtig

(Motorsport-Total.com) - Das neue Ocean-Team des früheren Formel-1-Piloten Tiago Monteiro hat seinen ersten Piloten für die GP2-Hauptserie bestätigt: Karun Chandhok. Der Inder bringt die Erfahrung aus zwei Jahren GP2 mit - für ein neues Team wie Ocean ist das von großer Bedeutung. Chandhok gab 2007 sein Debüt in der GP2 und konnte damals in Spa-Francorchamps gewinnen. Im vergangenen Jahr war er Teamkollege von Bruno Senna bei iSport. Die GP2-Fans zeichneten ihn zudem als "Fahrer mit dem besten Fahrstil" aus.

Karun Chandhok

Karun Chandhok soll seine Erfahrung nun beim neuen Ocean-Team einbringen Zoom

"Es ist für Ocean sehr wichtig, dass wir einen so talentierten Fahrer wie Karun Chandhok haben", erklärte Teamchef Monteiro. "Er ist schnell, er arbeitet hart und er hat bereits auf verschiedenen Strecken Topergebnisse geholt. Wie wir gehört haben, hatte er immer ein exzellentes Verhältnis zu seinen Ingenieuren und den Teamchefs. Zudem hat er in der GP2-Hauptserie bereits zwei Rennen gewonnen."#w1#

"Es ist sehr gut, dass er den Vertrag bereits jetzt unterschrieben hat, denn so können wir direkt mit der Arbeit für die Hauptserie beginnen", fuhr Monteiro fort. "Es ist für uns wichtig, dass ein erfahrener und schneller Pilot wie Karun Vertrauen in Ocean hat, das ein sehr junges Team ist. Er ist der Fahrer, den wir brauchen, um unsere Ziele zu erreichen. Diese Ziele sind, auf Anhieb konkurrenzfähig zu sein und konstant in die Punkte zu fahren."

"Er ist der Fahrer, den wir brauchen, um unsere Ziele zu erreichen." Tiago Monteiro

"Ich kenne Tiago bereits seit einiges Jahren, seit wir kurz zusammen in der World-Series gefahren sind und er war der Teamkollege von Narain Karthikeyan bei Jordan", erklärte Chandhok. "Ich glaube wirklich, dass es ein großer Vorteil ist, wenn ein früherer Formel-1-Pilot ein Team führt, den er kennt unsere Bedürfnisse."

Chandhok kennt das Risiko

Natürlich sei es immer ein gewisses Risiko, zu einem völlig neuen Team zu wechseln, räumte Chandhok ein: "Jedes neue Team braucht eine gewisse Zeit, bis es zu seiner Topform gefunden hat und es wäre eher unrealistisch zu denken, dass wir zu den Titelkandidaten gehören. Doch das Ziel ist sicher, in diesem Jahr Rennen zu gewinnen. iSport war ein gutes Team, aber wir konnten uns finanziell nicht einigen und haben uns im Guten getrennt. Die Erfahrung, die ich dort gesammelt habe, wird uns sicher helfen, Ocean zu einem Topteam zu machen."

"Ich war an Silvester sogar bis neun Uhr abends im Kraftraum!" Karun Chandhok

"Tiago und sein Partner Jose Guedes haben mir ein tolles technisches und finanzielles Paket angeboten und es war einfach, dem zuzustimmen", fuhr der Inder fort. "Die Ingenieure bei Ocean, Nigel Clyde und Tom Davis sind gute Leute, die ich schon seit Längerem kenne. Ich bin sicher, dass wir in diesem Jahr zusammen erfolgreich sein können." Finanziert wird Chandhoks GP2-Saison von seinen Sponsoren Punj Lloyd, JK Tyre und Amaron.

Die GP2-Hauptserie beginnt am 9. Mai in Barcelona. Über seine Saisonvorbereitung sagte Chandhok: "Ich hatte mehr Zeit als je zuvor, um zu trainieren und mich vorzubereiten. Ich war an Silvester sogar bis neun Uhr abends im Kraftraum! Ich habe bereits einige Zeit mit den Ingenieuren in Portugal verbracht und wir werden vor dem Saisonstart noch sechs Tage in Pual Ricard und Barcelona testen. Es ist unheimlich wichtig für mich und das Team, dass wir uns gut kennenlernen."

Motorsport bei Sport1

Sport1
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
25.01. 21:15

Aktuelle Bildergalerien

Fahrzeugpräsentation FIA Formel 3 2019
Fahrzeugpräsentation FIA Formel 3 2019

Reaktionen auf den Horrorcrash von Sophia Flörsch
Reaktionen auf den Horrorcrash von Sophia Flörsch

Horrorcrash von Sophia Flörsch in Macau
Horrorcrash von Sophia Flörsch in Macau

Formel-3-Weltcup 2018 in Macau
Formel-3-Weltcup 2018 in Macau

Roborace präsentiert neues Auto
Roborace präsentiert neues Auto

Die Schumachers in der Formel 3
Die Schumachers in der Formel 3

Formelsport-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Formelsport-Newsletter von Motorsport-Total.com!

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden! Hinweis: Auch auf Google+ sind wir natürlich präsent!

MotorsportJobs.com

ANZEIGE
Webentwickler PHP (m/w)
Webentwickler PHP (m/w)

Webentwickler PHP (m/w) Ihre Aufgabenschwerpunkte: Sie unterstützen unser Team bei der Neu- und Weiterentwicklung von Shopsystemen auf Magento-Basis im internationalen ...