Startseite Menü

Mit sofortiger Wirkung: Marco Sörensen verlässt die GP2-Serie

Marco Sörensen verlässt die GP2-Serie vor dem Event in Silverstone und konzentriert sich auf seine GT-Aktivitäten - Nachfolger ein alter Bekannter

(Motorsport-Total.com) - Marco Sörensen zieht die Reißleine und steigt mit sofortiger Wirkung aus der GP2-Serie aus. Der Däne verlässt das Carlin-Team damit nach drei punktelosen Wochenenden, um sich auf seine Aktivitäten im GT-Sport zu konzentrieren. "Wir sind sehr traurig, dass Marco uns so früh verlassen hat, bevor er die Chance hatte, mit uns sein Potenzial zu erfüllen", erklärt Carlin-Teamchef Trevor Carlin.

Marco Sörensen

Marco Sörensen steigt nach einem Rennsieg aus der GP2-Serie aus Zoom

"Wir verstehen seine Entscheidung aber, sich nun auf seine GT-Rennaktivitäten zu fokussieren. Er ist ein liebenswerter Kerl und wir wünschen ihm für seine Zukunft viel Glück", so der Brite weiter. Sörensen wird in Silverstone durch Johnny Cecotto ersetzt werden, der in Barcelona bereits für das Hilmer-Team im Einsatz war: "Kurzfristig wollten wir einen Fahrer, der einspringen und sich sofort wohl in einem GP2-Auto fühlen und ein gutes Ergebnis liefern kann", so Carlin.

Sörensen war erst während des vergangenen Jahres in die GP2-Serie eingestiegen und machte bei MP mit regelmäßigen Punkteplatzierungen von sich reden. In Sotschi gewann er sogar sein erstes GP2-Rennen, bevor er im Winter zu Carlin wechselte - doch bislang gelangen dem Dänen keine Zähler. In der Langstrecken-WM WEC war Sörensen bislang bei Aston Martin Stammfahrer in der GTE-Pro-Klasse.

Anzeige

Motorsport bei Sport1

Sport1
Motorsport - FIA World Rallycross Championship
25.11. 23:00
ADAC Sport Gala
21.12. 00:00
ADAC Sport Gala
25.12. 14:00

Aktuelle Bildergalerien

Roborace präsentiert neues Auto
Roborace präsentiert neues Auto

Die Schumachers in der Formel 3
Die Schumachers in der Formel 3

Die 11 neuen Formel-E-Autos beim Test in Valencia
Die 11 neuen Formel-E-Autos beim Test in Valencia

So hat Mick Schumacher seinen Formel-3-Titel gefeiert
So hat Mick Schumacher seinen Formel-3-Titel gefeiert

Mick Schumacher in der Formel-3-EM 2018
Mick Schumacher in der Formel-3-EM 2018

Finale der Formel-3-EM 2018 in Hockenheim
Finale der Formel-3-EM 2018 in Hockenheim

Das neueste von Motor1.com

Ford GT (2018): Wir fahren den 647-PS-Supersportler
Ford GT (2018): Wir fahren den 647-PS-Supersportler

Honda CR-V Hybrid im Test
Honda CR-V Hybrid im Test

Mazda 3 (2019) Erlkönig außen und innen erwischt
Mazda 3 (2019) Erlkönig außen und innen erwischt

Audi RS 7 Sportback (2019) Erlkönig zeigt mehr
Audi RS 7 Sportback (2019) Erlkönig zeigt mehr

Aston Martin DBX 2019: Erstes Aston-SUV angeteasert
Aston Martin DBX 2019: Erstes Aston-SUV angeteasert

Mercedes-Benz GLC F-Cell: Auslieferung gestartet
Mercedes-Benz GLC F-Cell: Auslieferung gestartet

Motorsport-Total Business Club