powered by Motorsport.com

GP2-Organisator weiß nichts vom Weltmotor

(Motorsport-Total.com) - FIA-Präsident Max Mosley hat vor, 2013 einen neuen Weltmotor auf Basis eines Reihen-Vierzylinders mit zwei Litern Hubraum einzuführen. Das belegt eine im Auftrag der FIA von der Firma Ricardo durchgeführte Machbarkeitsstudie, die uns in die Hände gefallen ist. Demnach könnte der Weltmotor als Basis für elf Rennserien einschließlich der GP2 dienen.

Doch während Formel-1- und Formel-3-Teamchefs bereits informiert wurden, sagte GP2-Organisator Bruno Michel heute in Bahrain: "Ganz ehrlich: Ich habe davon noch nie gehört! Wir haben einen GP2-Motor, mit dem ich sehr zufrieden bin." Und er fügte an: "Für mich klingt das nach einer Idee, die nicht durchführbar ist."

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Anzeige

Motorsport-Total Business Club

Formelsport-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Formelsport-Newsletter von Motorsport-Total.com!