powered by Motorsport.com
Startseite Menü

Coletti startet auch 2013 für Rapax

Stefano Coletti wird 2013 in der GP2 für Rapax an den Start gehen und will die positive Zusammenarbeit aus diesem Jahr fortsetzen

(Motorsport-Total.com) - Schon vor den ersten Herbsttests der GP2, die Ende Oktober in Barcelona stattfinden werden, steht eine Personalentscheidung fest: Stefano Coletti wird in der kommenden Saison für Rapax fahren und sitzt auch beim Test im Auto des italienischen Teams. Der Monegasse war bereits in der abgelaufenen Saison in Monza und Singapur für Rapax gestartet Dabei erkannten Fahrer und Team, dass sie gut zueinanderpassen, folgerichtig wird die Zusammenarbeit auch in der kommenden Saison fortgesetzt.

Stefano Coletti

Stefano Coletti bleibt auch in der nächsten Saison bei Rapax an Bord Zoom

"Rapax hat gezeigt, dass sie jungen Fahrern ein sehr gutes Umfeld bieten, daher ist es meine Absicht, das Beste aus dieser Gelegenheit zu machen", sagt Coletti. "Die Arbeit aus der Schlussphase der Saison nun bei den Tests fortzusetzen, ist eine großartige Grundlage für die nächste Saison."

Für Andrea Bergamini, geschäftsführender Direktor von Rapax, bedeutet die frühzeitige Personalentscheidung vor allem Planungssicherheit. "Normalerweise werden die Herbsttests von den Teams dazu genutzt, mögliche Kandidaten für das nächste Jahr unter die Lupe zu nehmen", sagt der Italiener. "Wir hingegen können die Sitzungen dazu nutzen, frühzeitig mit der Vorbereitung auf das kommende Jahr zu beginnen."

Coletti trat erstmals 2009 in der GP2 an, seit 2011 fährt er regelmäßig in der Meisterschaft. Nachdem er im Vorjahr mit Trident insgesamt drei Rennen gewonnen hatte, galt er 2012 bei Coloni als einer der möglichen Titelanwärter. Die Saison verlief jedoch enttäuschend, lediglich beim Hauptrennen von Barcelona stand der 23-Jährige als Dritter auf dem Podium. Nach den Rennen in Spa-Francorchamps trennte sich Coletti von Coloni und schloss sich Rapax an. Die Saison beendete er als 13. der Gesamtwertung.

Motorsport bei Sport1

Sport1
Motorsport Live - ADAC Formel 4
27.07. 16:55
Motorsport Live - ADAC GT Masters Rennen
11.08. 13:00
Motorsport Live - ADAC GT Masters Analyse
11.08. 14:15
Motorsport Live - ADAC GT4 Germany
11.08. 14:30
Motorsport Live - ADAC TCR Germany
11.08. 16:00

Aktuelle Bildergalerien

Formel 2 in Silverstone
Formel 2 in Silverstone

W-Series am Norisring
W-Series am Norisring

Formel 2 in Spielberg
Formel 2 in Spielberg

Formel 2 in Le Castellet
Formel 2 in Le Castellet

Der Kalender der Formel E 2019/2020
Der Kalender der Formel E 2019/2020

W-Series in Misano 2019
W-Series in Misano 2019

Neueste Diskussions-Themen

Anzeige

Das neueste von Motor1.com

Der Audi Q3 Sportback ist das nächste SUV-Coupé
Der Audi Q3 Sportback ist das nächste SUV-Coupé

Eine Million VW Touareg: Sondermodell zum Jubiläum
Eine Million VW Touareg: Sondermodell zum Jubiläum

Bugatti EB110: Der Supersportwagen vor dem Veyron
Bugatti EB110: Der Supersportwagen vor dem Veyron

Mercedes GLA (2020) zeigt sich schon recht seriennah
Mercedes GLA (2020) zeigt sich schon recht seriennah

BMW M3-Rendering zeigt einen wilden Look
BMW M3-Rendering zeigt einen wilden Look

Audi RS8: Es gab ihn, aber nur als Prototyp
Audi RS8: Es gab ihn, aber nur als Prototyp