Startseite Menü

Renault: Buemi und Prost für dritte Formel-E-Saison bestätigt

Wenige Augenblicke nach dem Abt-Team hat auch Renault e.dams seine beiden Fahrer für das kommende Formel-E-Jahr bestätigt: Buemi und Prost bleiben

(Motorsport-Total.com) - "Never change a winning team", heißt ein Sprichwort. Dieses Motto hat sich auch Renault e.dams zu eigen gemacht und wie zuvor Abt seine beiden Piloten für die kommende Formel-E-Saison bestätigt: Sebastien Buemi und Nicolas Prost werden auch in der Saison 2016/2017 für das französische Team unterwegs sein und damit in eine dritte gemeinsame Saison gehen. "Es war ziemlich offensichtlich, dass wir nicht allzu viel ändern wollten", erklärt Teamchef Alain Prost gegenüber 'Motorsport-Total.com'.

Sebastien Buemi, Nicolas Prost

Sebastien Buemi und Nico Prost bleiben weiter bei Renault e.dams Zoom

Denn bislang hat sich das Gespann als erfolgreich bewiesen: e.dams Renault führt zwei Events vor Schluss in der Teamwertung und besitzt mit Buemi auch gute Chancen auf den Fahrertitel. "Beide Fahrer sind ziemlich wichtig, weil sie konkurrenzfähig sind und ziemlich gut miteinander und mit den Ingenieuren arbeiten", unterstreicht Prost, wieso man beide Piloten behält. Und weil man auf Teamseite kleinere Veränderungen durchführen möchte, soll Konstanz bei den Fahrern herrschen. "Daher war es logisch, dass die Fahrer bleiben."

Für die Fahrer kommt die Entscheidung zum richtigen Zeitpunkt, denn so kann man sich auf den anstehenden Meisterschaftskampf konzentrieren: "Zu wissen, dass ich nächstes Jahr für Renault e.dams fahren werde, gibt definitiv einen Schub", meint Sebastien Buemi. "Ich bin total fokussiert, den Titel in dieser Saison zu holen, und zu wissen, dass ich ihn potenziell verteidigen kann, ist sehr motivierend."


Der Straßenkurs des ePrix Berlin aus allen Winkeln

Formel-E-Inside erklärt, wie man den Event in der deutschen Hauptstadt in Szene setzt Weitere Formelsport-Videos

"Bei uns gibt es einige gute Dinge: Das Team hat sich gut zusammengefügt, wir haben einen starken Support von Renault, und Nico und ich ergänzen uns gut", meint der Schweizer weiter. "Wenn wir das beibehalten, wenn die Meisterschaft wächst, dann ist das für das Team wirklich positiv." Das sieht auch Nicolas Prost so, der ebenfalls seit dem ersten Meisterschaftsrennen an für den Rennstall unterwegs ist.

"Renault e.dams gehört ohne Frage zu den Topteams in der Formel E", sagt der Franzose und lobt vor allem den technischen Einsatz im Rennstall. "Außerdem haben wir eines der schnellsten Autos im Feld, wenn nicht sogar das schnellste. Ich bin sicher, dass wir das Momentum in die nächste Saison mitnehmen können, von daher freue ich mich wirklich, dass ich ein drittes Jahr mit dem Team anhängen kann."

Motorsport bei Sport1

Sport1
ADAC Sport Gala
21.12. 00:00
ADAC Sport Gala
25.12. 14:00

Aktuelle Bildergalerien

Rekationen auf den Horrorcrash von Sophia Flörsch
Rekationen auf den Horrorcrash von Sophia Flörsch

Horrorcrash von Sophia Flörsch in Macau
Horrorcrash von Sophia Flörsch in Macau

Formel-3-Weltcup 2018 in Macau
Formel-3-Weltcup 2018 in Macau

Roborace präsentiert neues Auto
Roborace präsentiert neues Auto

Die Schumachers in der Formel 3
Die Schumachers in der Formel 3

Die 11 neuen Formel-E-Autos beim Test in Valencia
Die 11 neuen Formel-E-Autos beim Test in Valencia

Motorsport-Total.com auf Twitter

Aktuelle Formelsport-Videos

Crash von Sophia Flörsch aus allen Perspektiven
Crash von Sophia Flörsch aus allen Perspektiven

Interview: Castroneves über Patrick und W-Series
Interview: Castroneves über Patrick und W-Series

Helio Castroneves in ungewohnter Mission
Helio Castroneves in ungewohnter Mission

IndyCar Sonoma 2018: Das Rennen in 30 Minuten
IndyCar Sonoma 2018: Das Rennen in 30 Minuten

IndyCar Sonoma: Rennhighlights
IndyCar Sonoma: Rennhighlights

Neueste Diskussions-Themen