Startseite Menü

Nick Heidfeld verletzt: Rowland fährt in Uruguay für Mahindra

Nick Heidfeld plagt sich mit einer Handverletzung herum und muss das kommende Formel-E-Rennen in Punta del Este auslassen - Oliver Rowland feiert Formel-E-Debüt

(Motorsport-Total.com) - Pech für Nick Heidfeld: Nachdem der Deutsche wegen einer Handverletzung bereits das Saisonfinale der Langstrecken-Weltmeisterschaft (WEC) in Bahrain auslassen musste, folgt nun auch die Absage für das Formel-E-Rennen in Punta del Este. Auf seiner Facebook-Seite schreibt der ehemalige Formel-1-Pilot: "Unglücklicherweise werde ich das nächste Formel-E-Rennen in Uruguay auslassen müssen. Beim letzten Rennen in Malaysia habe ich mir ein Band in meiner linken Hand gerissen."

Nick Heidfeld, Bruno Senna

Nick Heidfeld wird in diesem Jahr nicht mehr an den Start gehen Zoom

Besonders bitter: Zuerst schien die Verletzung, die laut Heidfeld bei einer "untypisch starken" Gegenlenkbewegung passierte, gar nicht so schlimm zu sein. Der Deutsche dachte, "dass es mit ein bisschen Eis zum kühlen erledigt wäre. Als es am nächsten Morgen schlechter anstatt besser wurde, habe ich umgehend einen Spezialisten aufgesucht. Es war schnell klar, dass wir operieren müssen."

Heidfeld unterzog sich dem Eingriff in Zürich und kann nun erst einmal nur zuschauen. "Die ungeplante Pause nervt um so mehr, da es im Gegensatz zur letzten Saison kein Streichergebnis gibt und alle Rennresultate in die Meisterschaftswertung einfließen", ärgert er sich und ergänzt: "Außerdem ist Punta del Este eine der spannendsten Strecken."

"Nichtsdestotrotz wünsche ich Mahindra natürlich ein erfolgreiches Rennen. Sie werden weiterhin so gut arbeiten wie bisher, sodass ich mich darauf freue, den Rest der Saison in einem wettbewerbsfähigen Auto zu sitzen", so Heidfeld, der in Uruguay von Nachwuchsfahrer Oliver Rowland ersetzt werden wird. Der Brite erklärt gegenüber 'Motorsport.com': "Ich freue mich wirklich über diese Gelegenheit."

Rowland gewann in diesem Jahr die Formel-Renault-3.5-Meisterschaft und bezeichnet Mahindra als "sehr konkurrenzfähig". Er erklärt: "Für mich wird alles neu sein und ganz anders als das, an das ich gewohnt bin. Aber ich werde mein Bestes geben." In erster Linie wolle bei seinem ersten Formel-E-Einsatz an 19. Dezember lernen und "die Erfahrung genießen".

"Es ist ein Bonus nach einem großartigen Jahr in meiner Karriere", erklärt Rowland, der in dieser Woche an den GP2-Testfahrten in Abu Dhabi teilnahm. In der abgelaufenen GP2-Saison war der Brite insgesamt an vier Rennwochenenden im Einsatz. Sein bestes Ergebnis war ein siebter Platz bei seinem Heimrennen in Silverstone. Heidfeld soll beim ersten Rennen des neuen Jahres am 6. Februar in Buenos Aires wieder fit sein.

Motorsport bei Sport1

Sport1
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
11.01. 20:00
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
25.01. 21:15

Aktuelle Bildergalerien

Fahrzeugpräsentation FIA Formel 3 2019
Fahrzeugpräsentation FIA Formel 3 2019

Reaktionen auf den Horrorcrash von Sophia Flörsch
Reaktionen auf den Horrorcrash von Sophia Flörsch

Horrorcrash von Sophia Flörsch in Macau
Horrorcrash von Sophia Flörsch in Macau

Formel-3-Weltcup 2018 in Macau
Formel-3-Weltcup 2018 in Macau

Roborace präsentiert neues Auto
Roborace präsentiert neues Auto

Die Schumachers in der Formel 3
Die Schumachers in der Formel 3

Das neueste von Motor1.com

Test Porsche Macan Facelift (2018): No Diesel, no Cry?
Test Porsche Macan Facelift (2018): No Diesel, no Cry?

Tesla Model 3: Jetzt sind endlich die Preise fix
Tesla Model 3: Jetzt sind endlich die Preise fix

Über 700 PS: Der Arden AJ 23 ist ein Jaguar F-Type SVR auf Steroiden
Über 700 PS: Der Arden AJ 23 ist ein Jaguar F-Type SVR auf Steroiden

Gunther Werks 400R im Test: Luftgekühlte Neuinterpretation
Gunther Werks 400R im Test: Luftgekühlte Neuinterpretation

Audi A4 Avant 2019: Erster Erlkönig versteckt XXL-Facelift
Audi A4 Avant 2019: Erster Erlkönig versteckt XXL-Facelift

Aston Martin DB6 Volante: Oldtimer mit Elektro-Herz
Aston Martin DB6 Volante: Oldtimer mit Elektro-Herz

Formelsport-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Formelsport-Newsletter von Motorsport-Total.com!

Aktuelle Formelsport-Videos

Formel E: So funktioniert der neue
Formel E: So funktioniert der neue "Attack Mode"

Crash von Sophia Flörsch aus allen Perspektiven
Crash von Sophia Flörsch aus allen Perspektiven

Interview: Castroneves über Patrick und W-Series
Interview: Castroneves über Patrick und W-Series

Helio Castroneves in ungewohnter Mission
Helio Castroneves in ungewohnter Mission

IndyCar Sonoma 2018: Das Rennen in 30 Minuten
IndyCar Sonoma 2018: Das Rennen in 30 Minuten