powered by Motorsport.com

Formel E hält trotz Lockdown an Rom-Event fest

Die italienische Region rund um Rom befindet sich derzeit im harten Lockdown - Warum die Formel E den Rom ePrix im April trotzdem nicht absagt

(Motorsport-Total.com) - Trotz erneut steigender Corona-Infektionszahlen sind sich die Organisatoren der Formel E sicher, dass die nächsten Rennen wie geplant durchgeführt werden können. Vorerst steht also dem nächsten Rennen, dem Rom ePrix am 10. April, nichts im Wege.

Neel Jani

Die Formel E plant weiterhin mit einem Rennen in Rom - trotz Lockdown Zoom

Dabei befindet sich Italien und damit auch die Hauptstadt Rom derzeit im Lockdown. Die aktuellen Einschränkungen beinhalten geschlossene Schulen, Geschäfte und Museen. Zudem dürfen in rot gekennzeichneten Gebieten die Wohnungen und Häuser nur für medizinische Notfälle verlassen werden, oder wenn eine Person einen systemrelevanten Beruf ausübt. Zu diesen rot gekennzeichneten Gebieten zählt aktuell auch die Region Latium, in der Rom liegt.

Die Einschränkungen beeinträchtigen die Vorbereitungen für das Event jedoch nicht, wie ein Sprecher der Formel E im Gespräch mit 'The Race' versichert. "Wie immer stehen bei uns die Gesundheit und die Sicherheit unserer gesamten Community und der Einwohner der Städte, in denen wir fahren, an oberster Stelle", fügt der Sprecher hinzu.


Fotostrecke: Spotterguide: Alle Autos und Fahrer der Formel-E-WM 2021

"Wir würden nicht fahren, wenn wir nicht von den Gesundheits- und Sicherheitsprotokollen zum Schutz der Formel-E-Gemeinschaft oder der Bewohner der Städte, in denen wir fahren, überzeugt wären", unterstreicht Alberto Longo, Co-Gründer der Serie.

Welche Schutzmaßnahmen sehen die Protokolle der Serie vor? "Jeder muss vor dem Flug einen PCR-Test absolvieren. Vor Ort befinden wir uns dann im strengsten 'Bubble'-Szenario und unterhalten unsere eigene PCR-Test-Einrichtung, um keine lokalen Ressourcen zu binden. Wir bleiben in den Hotelzimmern oder in unmittelbarer Nähe des Event-Geländes", so Longo.

Der Rom ePrix musste 2020 nach dem Ausbruch des Coronavirus abgesagt werden. In diesem Jahr ist es das dritte Rennen der Formel-E-Saison 2020/21 und das erste europäische Event der Elektrorennserie seit dem Sechserpack in Berlin im vergangenen August.

Neueste Kommentare