powered by Motorsport.com

Erneute Strafe: Nick Heidfeld startet als Letzter!

(Motorsport-Total.com) - Das Pech bleibt Nick Heidfeld erneut treu. Der Mönchengladbacher wurde im Qualifying zur Formel E in Miami zwar Zehnter, wird das Rennen (21 Uhr MEZ) aber nach einer Strafe von ganz hinten angehen müssen. Gegen den Venturi-Piloten lief eine Untersuchung, weil er zu viel Energie verbraucht haben soll.

Für den Deutschen ein weiterer Nackenschlag: "Eine Stimme kam und sagte: 'Lächle, es könnte schlimmer kommen'; und ich lächelte...und es kam schlimmer", schreibt er vielsagend auf Twitter. Heidfeld wurde nicht das erste Mal Opfer einer Strafe. Zuletzt wurde ihm zweimal auf Siegkurs eine Durchfahrtsstrafe aufgebrummt, die ihn weit nach hinten gespült hat.

Strafen gab es auch für Karun Chandhok (Mahindra), der ebenfalls über dem maximal erlaubten Energielimit lag, und Nelson Piquet jun. (China), der nach einem Gelbvergehen beim vergangenen Rennen in Buenos Aires nun von Rang zwei auf Position sieben versetzt wird.

Anzeige

Folgen Sie uns!

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Motorsport-Total.com auf Twitter