powered by Motorsport.com
Startseite Menü
  • 03.08.2008 13:38

Zwei Champagnerduschen für Juncadella

Nur wenige Stunden nach seinem ersten Sieg in Ungarn fuhr Daniel Juncadella auch im zweiten Lauf des Wochenendes der Konkurrenz davon

(Motorsport-Total.com) - Der 17 Jahre alte Spanier Daniel Juncadella (Eurointernational) trug sich am Wochenende auf dem Hungaroring zweimal in die Siegerliste der Formel BMW Europa ein. Am Samstag gewann er vor Marco Wittmann (Josef Kaufmann) und Kevin Breysse (DAMS). Hinter Sieger Juncadella überquerten am Sonntag Esteban Gutierrez (Josef Kaufmann) und Wittmann als Zweiter und Dritter die Ziellinie. An beiden Tagen ging Juncadella von der Pole Position ins Rennen.

Daniel Juncadella

Doppelsieg: Der Spanier Daniel Juncadella war am Hungaroring eine Klasse für sich Zoom

Die jungen Fahrer zeigten im zehnten Lauf ein diszipliniertes Rennen und vermieden unnötige Kollisionen weitestgehend. Als prominente Beobachter standen BMW Motorsport-Direktor Mario Theissen, BMW Vorstand Ian Robertson und Toro-Rosso-Mitbesitzer Gerhard Berger an der Boxenmauer. Nach zehn von 16 Läufen dominiert eine Spitzengruppe von vier Fahrern die Gesamtwertung der Formel BMW Europa.#w1#

Gutierrez führt mit sechs Siegen und 250 Punkten vor Juncadella mit zwei Siegen und 200 Punkten, dahinter liegt Adrien Tambay (Eifelland) mit zwei Siegen und 198 Zählern, sowie Wittmann mit sechs Podiumsplatzierungen und 194 Punkten. In der Rookiewertung überholte Michael Christensen (RR) den bis vor dem Wochenende Führenden David Mengesdorf (Mücke).

Der für das britische Räikkönen-Robertson-Team fahrende Däne Christensen mit 92 Punkten gehört ebenso wie der Deutsche Mengesdorf mit 87 Punkten zu den von BMW geförderten Piloten. Die Läufe elf und zwölf der Formel BMW Europa finden in drei Wochen im Rahmen des Formel-1-Rennens von Europa auf einem Stadtkurs in Valencia statt.

Stimmen zum Rennen:

Daniel Juncadella (Eurointernational, 1.): "Ein perfektes Wochenende mit zwei Poles und zwei Siegen. Allerdings waren es keine leichten Rennen für mich. Im zehnten Lauf lag ich nach sechs Runden mit 1,5 Sekunden Vorsprung vor dem Fahrerfeld, doch dann sah ich auf den Schildern meiner Mechaniker, dass Esteban richtig Gas gab."

"Mein Puls stieg, doch ich konzentrierte mich bis zum Schluss. Nach meinen zweiten Plätzen in Barcelona und Zolder musste ich in Budapest feststellen, dass Sieger immer eine besonders heftige Champagnerdusche von den Kollegen erhalten. Man kann sich nicht vorstellen, wie das in den Augen brennt."

Esteban Gutierrez (Josef Kaufmann, 2.): "An diesem Wochenende konnte ich viel lernen. Durch den Rennunfall am Samstag mit Adrien bekam ich keine Punkte und musste mich für das nächste Rennen mental gut einstellen. Es funktionierte, ich wurde Zweiter und ich weiß, dass viele Fahrer gern an meiner Stelle auf dem Podium gestanden hätten. Deshalb sind nicht nur Siege ein Erfolg für mich. Es sind diese Art von Erfahrungen, die einen weiter bringen."

Marco Wittmann (Josef Kaufmann, 3.): "Insgesamt habe ich mir von diesem Wochenende mehr erhofft. Erst recht nach meinem Qualifying mit zwei Startplätzen aus der ersten Reihe. Generell ist es nicht einfach, auf dieser Strecke zu überholen, da muss man schon ganz schön nah dran sein. Ich versuche jetzt, nach vorn zu blicken. Der Stadtkurs in Valencia ist für jeden Fahrer neu. Man kennt nur eine Streckenskizze oder das ein oder andere Video. Da werden die Karten neu gemischt."

Das Rennergebnis in der Übersicht (Lauf 10):

01. Daniel Juncadella (Eurointernational) - 25:07.385 Minuten
02. Esteban Gutierrez (Josef Kaufmann) - 25:08.487
03. Marco Wittmann (Josef Kaufmann) - 25:10.354
04. Adrien Tambay (Eifelland) - 25:13.481
05. Michael Christensen* (RR) - 25:13.804
06. Tiago Geronimi (Eifelland) - 25:15.583
07. David Mengesdorf* (Mücke) - 25:17.822
08. William Buller (Fortec) - 25:18.684
09. Kevin Breysse (DAMS) - 25:19.122
10. Carlos Huertas (RR) 25:21.730
11. Doru Sechelariu (Fortec) 25:22.649
12. Henrique Martins* (Eifelland) 25:23.997
13. Jazeman Jaafar (Holzer) 25:24.152
14. Kazeem Manzur* (Josef Kaufmann) 25:24.580
15. Thomas Hillsdon* (Motaworld) 25:25.826
16. Pedro Bianchini (FMSI) 25:26.499
17. Ramon Pineiro* (Fortec) 25:32.011
18. Philipp Eng (Mücke) 25:32.318
19. Rupert Svendsen-Cook (RR) 25:33.290
20. Facundo Regalia* (Eurointernational) 25:33.481
21. Kyle Mitchell (Holzer) 25:38.749
22. Ollie Millroy* (FMSI) 25:38.831
23. Marlon Stockinger (Eurointernational) 25:39.079
24. Jim Pla (DAMS) 25:42.137
25. Asad Rahman* (Motaworld) 25:58.324
26. Juan Cevallos (Mücke) + 1 Runde

* Rookie

Ausgefallen:
Mihai Marinescu (FMSI)

Schnellste Runde:
Esteban Gutierrez (Josef Kaufmann) in 1:50.432 Minuten

Gesamtwertung (Top 20):

01. Esteban Gutierrez - 250 Punkte
02. Daniel Juncadella - 200
03. Adrien Tambay - 198
04. Marco Wittmann - 194
05. Pedro Bianchini - 101
06. Michael Christensen* - 92
07. Mihai Marinescu - 92
08. David Mengesdorf* - 87
09. Kevin Breysse - 81
10. Carlos Huertas - 74
11. Jazeman Jaafar - 64
12. William Buller - 58
13. Rupert Svendsen-Cook - 44
14. Doru Sechelariu - 43
15. Tiago Geronimi - 37
16. Kazeem Manzur* - 28
17. Henrique Martins* - 22
18. Ramon Pineiro* - 20
19. Facundo Regalia* - 18
20. Ollie Millroy* - 14

Rookie-Wertung:

01. Michael Christensen* - 92 Punkte
02. David Mengesdorf* - 87
03. Kazeem Manzur* - 28
04. Henrique Martins* - 22
05. Ramon Pineiro* - 20
06. Facundo Regalia* - 18
07. Ollie Millroy* - 14
08. Thomas Hillsdon* - 5
09. Asad Rahman* - 0

Team Wertung:
01. Josef Kaufmann - 470 Punkte
02. Eifelland - 255
03. Eurointernational - 214
04. RR - 210
05. FSMI - 207
06. Fortec - 119
07. Mücke - 90
08. DAMS - 87
09. Holzer - 64
10. Motaworld - 14

Anzeige

Motorsport bei Sport1

Sport1
Motorsport - Porsche GT Magazin
19.06. 23:00
Motorsport - Audi Sport Seyffarth R8 LMS Cup
24.06. 23:30
Motorsport - Porsche GT Magazin
25.06. 22:15
Motorsport Live - Porsche Mobil 1 Supercup
30.06. 12:00
Motorsport Live - Porsche Carrera Cup, Rennen
07.07. 11:00

Aktuelle Bildergalerien

W-Series Zolder 2019
W-Series Zolder 2019

Formel 2 2019: Barcelona
Formel 2 2019: Barcelona

W-Series in Hockenheim 2019
W-Series in Hockenheim 2019

Die Formel E 2018/19: Acht Rennen, acht verschiedene Sieger!
Die Formel E 2018/19: Acht Rennen, acht verschiedene Sieger!

Formel 2 2019: Baku
Formel 2 2019: Baku

W-Series 2019: Die 18 Pilotinnen und ihre Startnummern
W-Series 2019: Die 18 Pilotinnen und ihre Startnummern

Motorsport-Total.com auf Twitter

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!