powered by Motorsport.com

Formel-4-Crash: Nachwuchsfahrer Monger verliert beide Beine

Update: Der schwere Formel-4-Unfall in Doningtion hat für Billy Monger tragische Folgen: Der 17-Jährige musste an beiden Beinen amputiert werden

(Motorsport-Total.com) - Der britische Formel-4-Fahrer Billy Monger hat sich bei seinem Unfall am Sonntag in Donington Park schwerer verletzt als zunächst bekannt wurde. Wie sein Management am Mittwoch bekannt gab, musste der 17-Jährige an beiden Beinen amputiert werden. Zugleich wurde eine Crowdfunding-Kampagne ins Leben gerufen, mit der 260.000 britische Pfund (aktuell rund 380.000 Euro) für Monger gesammelt werden sollen.

Billy Monger

Billy Monger musste nach seinem Unfall an beiden Beinen amputiert werden Zoom

"Billy war immer ein Kämpfer, der im Laufe seiner Karriere schon große Hürden überwinden musste. Nun brauchen wir eure Unterstützung, damit wir Billy und seiner Familie dabei helfen können, diese Verletzungen zu überstehen, die sein Leben so massiv beeinträchtigen werden", heißt es in dem Spendenaufruf, der neben Mongers Management auch vom seiner Familie unterzeichnet wurde.

"Wir sind im Begriff eine Stiftung aufzubauen. Die Spenden werden werden für Billys Behandlung jetzt und in Zukunft verwendet, um ihn zu helfen, wieder vollwertig und aktiv am Leben teilzunehmen", heißt es weiter.


Der Unfall von Billy Monger in Donington

Monger war am Sonntag beim dritten Rennen der britischen Formel 4 mit hohem Geschwindigkeits-Überschuss auf das Fahrzeug eines anderen Fahrers aufgefahren, das sehr langsam auf der Strecke rollte.

Bei dem Aufprall wurde die Front von Mongers Auto völlig zerstört und der 17-Jährige im Cockpit eingeklemmt. Rettungskräfte brauchten 90 Minuten, um ihn aus dem Wrack zu befreien und transportfertig zu machen. Per Rettungshubschrauber war er anschließend ins Queens Medical Centre in Nottingham geflogen worden.

Update 20:00 Uhr: Am Mittwochabend äußerten sich auch die Organisatoren der britischen Formel 4 zu Mongers Zustand. Dieser sei "kritisch, aber stabil". Seine Kreislaufwerte würden sich aber verbessern. Trotz aller Bemühungen mussten ihm beide Unterschenkel amputiert werden. Derzeit liege Monger im künstlichen Koma, aus dem er in den nächsten Tagen aufgeweckt werden soll.

Anzeige

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Formelsport-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Formelsport-Newsletter von Motorsport-Total.com!

Motorsport-Total.com auf Twitter

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt