powered by Motorsport.com
Startseite Menü
  • 08.12.2010 12:37

Euroserie: Sechs Teams für 2011 gemeldet

Sechs Teams haben sich bisher für die neue Saison der Formel-3-Euroserie eingeschrieben - Einige davon werden auf mehrere Fahrzeuge expandieren

(Motorsport-Total.com) - Die Planungen der Formel-3-Euroserie für die kommende Saison laufen auf Hochtouren. Bis zum 1. Dezember haben bereits sechs Teams ihr Interesse für die Saison 2011 bekundet und die Anzahl von insgesamt 16 Fahrzeugen angemeldet. Die Teams Signature, Prema, Mücke und Motopark-Academy bleiben der Serie erhalten; neu hinzukommen werden die Mannschaften von Performance-Racing und HS-Technik. Weitere Teams prüfen aktuell ihre Teilnahme. Formaler Meldeschluss für die Fahrer- und Fahrzeugbenennung ist am 1. März 2011.

Edoardo Mortara

Bisher haben sich sechs Teams in die Formel-3-Euroserie eingeschrieben Zoom

Von den etablierten Teams wollen Prema, die Motopark-Academy und Mücke jeweils drei Autos an den Start bringen. Das Meisterteam Signature, das 2010 sowohl den Fahrer- als auch den Teamtitel gewann, wird sogar mit vier Fahrzeugen in die Saison gehen. Mit Daniel Abt konnten die Franzosen bereits einen hoffnungsvollen Rookie verpflichten. Dabei setzen Mücke und Prema weiterhin auf Triebwerke von Mercedes-Benz. Signature und die Motopark-Academy vertrauen auf die Aggregate von Volkswagen.

Von den beiden Neulingen kann vor allem HS-Technik auf eine erfolgreiche Vergangenheit in der Formel-3-Euroserie zurückblicken. Die Österreicher, die unter der Führung von Teamchef Michael Hascic vorerst einen Dallara-Volkswagen gemeldet haben, waren schon 2007 in der Euroserie am Start und konnten mit Harald Schlegelmilch bereits ein Rennen gewinnen. Das Team Performance-Racing unter der Leitung des Schweden Bobby Issazadhe hat zum aktuellen Zeitpunkt zwei Dallara-Volkswagen eingeschrieben.

Die Nachfrage bei den Teams zeigt, dass die Maßnahmen zur Kostenreduktion und die Veränderungen im sportlichen Reglement der Euroserie für die kommende Saison angenommen werden. Außerdem unterstreicht das hervorragende Abschneiden der Euroserie-Teams beim inoffiziellen Weltfinale der Formel 3 in Macau für das positive Image der Serie. Dort gewann Champion Edoardo Mortara (Signature) zum zweiten Mal in Folge. Laurens Vanthoor (Signature) und Valtteri Bottas (Prema) komplettierten das Siegerpodest am Rennsonntag.

Anzeige

Motorsport bei Sport1

Sport1
Motorsport - Porsche GT Magazin
21.04. 23:00
Motorsport Live - ADAC GT4 Germany
27.04. 11:00
Motorsport Live - ADAC GT Masters Countdown
27.04. 12:30
Motorsport Live - ADAC GT Masters Rennen
27.04. 13:00
Motorsport Live - ADAC GT Masters Analyse
27.04. 14:15

Aktuelle Bildergalerien

W-Series 2019: Die 18 Pilotinnen und ihre Startnummern
W-Series 2019: Die 18 Pilotinnen und ihre Startnummern

Formel 2 2019: Sachir
Formel 2 2019: Sachir

Formel E: Rollout des Porsche-Boliden
Formel E: Rollout des Porsche-Boliden

Formel E: Mercedes zeigt den EQ Silver Arrow 01
Formel E: Mercedes zeigt den EQ Silver Arrow 01

Formel 3 2019: Übersicht Fahrer und Teams
Formel 3 2019: Übersicht Fahrer und Teams

Mick Schumacher zeigt sein Helmdesign für die Formel 2 2019
Mick Schumacher zeigt sein Helmdesign für die Formel 2 2019

MotorsportJobs.com

ANZEIGE
KfZ-Mechatroniker/in
KfZ-Mechatroniker/in

Wir suchen für unsere Werkstatt eine/n Mitarbeiter/in, der/die unser Teammit LEIDENSCHAFT unterstützt. "Tuning - Service - Motorsport", das istunser Geschäft. ...

Motorsport-Total Business Club