powered by Motorsport.com
Startseite Menü

Juan Manuel Correa erwacht aus Koma: Zustand nicht mehr kritisch

Juan Manuel Correa wacht derzeit aus dem Koma auf - Die Ärzte werden nun versuchen, sein rechtes Bein zu retten - Zustand nur noch "ernst"

(Motorsport-Total.com) - Der schwer verunglückte Formel-2-Pilot Juan Manuel Correa wird derzeit aus dem künstlichen Koma geholt. Die Ärzte werden sich in nächster Zeit auf sein rechtes Bein konzentrieren, an dem das Risiko "irreversibler Schäden" besteht.

Juan Manuel Correa

Juan Manuel Correa befindet sich in der Aufwachphase aus dem künstlichen Koma Zoom

In einem Statement der Familie heißt es: "Heute wurde Juan Manuel Correa von der Beatmungsmaschine abgekoppelt und aus dem künstlichen Koma geholt. Das mögen gute Nachrichten und ein Schritt in die richtige Richtung sein, doch er befindet sich nach wie vor in einem Rennen gegen die Zeit."

"Juan Manuel ist bei Bewusstsein, aber noch nicht richtig wach. Die Ärzte sagen, dass es ein paar Tage dauern wird, nachdem er mehr als zwei Wochen im künstlichen Koma verbracht hat."

Correa befindet sich weiterhin auf der Intensivstation, allerdings wurde sein Zustand von "kritisch" auf "ernst" herabgestuft.

"Priorität für Juan Manuel haben nun nicht mehr die Lungen, sondern seine Beinverletzungen, die er sich vor mehr als zwei Wochen zugezogen hat", heißt es weiter. "Sie wurden seit der ersten Operation am Tag des Unfalls nicht mehr behandelt."

"Die Ärzte befinden sich hier ebenfalls in einem Rennen gegen die Zeit, um das Risiko irreversibler Schäden in seiner rechten unteren Extremität zu minimieren. Sie können das jedoch nicht in Angriff nehmen, bevor die Lungen bereit sind, eine längere Operation zu überstehen."

Correa hatte sich bei dem schweren Unfall im Formel-2-Hauptrennen in Spa-Francorchamps Verletzungen am Bein und an der Wirbelsäule zugezogen. Bei dem Unfall kam Anthoine Hubert ums Leben, dessen Bolide quer zur Fahrbahn stand und von Correa erfasst wurde.

Der frühere LMP1-Pilot Matewos Issaakjan wird Correas Cockpit beim Sauber Junior F2 Team für den Rest der Saison übernehmen. In der Formel 2 stehen nur noch zwei Stationen mit jeweils zwei Rennen auf dem Programm: Ende September in Sotschi und Ende November/Anfang Dezember in Abu Dhabi.

Neueste Kommentare

Noch kein Kommentar vorhanden!
Erstellen Sie jetzt den ersten Kommentar

Das neueste von Motor1.com

SsangYong Tivoli Real: Sondermodell mit 4.500 Euro Preisvorteil
SsangYong Tivoli Real: Sondermodell mit 4.500 Euro Preisvorteil

VW Golf 8: Rendering mit Retro-Charme des Golf II
VW Golf 8: Rendering mit Retro-Charme des Golf II

Toyota LQ Concept: Dieses Auto will eine emotionale Bindung
Toyota LQ Concept: Dieses Auto will eine emotionale Bindung

H&R-Sportfedern für den neuen Toyota Supra
H&R-Sportfedern für den neuen Toyota Supra

Neuheiten 2019, 2020: Alle neuen Autos im Überblick
Neuheiten 2019, 2020: Alle neuen Autos im Überblick

Audi Q3 Sportback (2019): Das SUV-Coupé gibts ab 36.000 Euro
Audi Q3 Sportback (2019): Das SUV-Coupé gibts ab 36.000 Euro
Anzeige

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Motorsport bei Sport1

Sport1
Motorsport - DTM
18.10. 19:30
Motorsport - Porsche GT Magazin
19.10. 14:30
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
19.10. 15:30
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
19.10. 16:30
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
19.10. 17:30

Aktuelle Bildergalerien

Formel 2 2019: Sotschi
Formel 2 2019: Sotschi

Präsentation des Mercedes-Formel-E-Teams
Präsentation des Mercedes-Formel-E-Teams

Formel 2 2019: Monza
Formel 2 2019: Monza

Gedenkminute für Anthoine Hubert
Gedenkminute für Anthoine Hubert

Formel 2 2019: Spa-Francorchamps
Formel 2 2019: Spa-Francorchamps

Formel E 2019/20: Präsentation des Porsche 99X Electric
Formel E 2019/20: Präsentation des Porsche 99X Electric