powered by Motorsport.com

Formel 2 Monaco 2022: Dennis Hauger holt ersten Sieg

Dennis Hauger ist ein Formel-2-Rennsieger - Der Norweger gewann das Sprintrennen in Monaco und hatte in den Straßen von Monte Carlo keine Konkurrenz

(Motorsport-Total.com) - Es war ein sauberer Start-Ziel-Sieg für Dennis Hauger am Samstag im Formel-2-Sprintrennen von Monaco. Der Norweger führte alle 30 Runden an und trug sich erstmals in seiner Karriere in die Siegerliste der Nachwuchsserie ein. Der erste Formel-2-Sieg gelang dem 19-Jährigen ausgerechnet im traditionsreichen Monaco.

Dennis Hauger

Dennis Hauger hat erstmals in seiner Karriere ein F2-Rennen gewonnen Zoom

"Es ist ein Traum, denn es war bisher eine Saison mit Höhen und Tiefen", so Hauger. "Es ist fantastisch, ausgerechnet in Monaco zu gewinnen. Ich habe schon als Kind davon geträumt, hier zu fahren. Das ist unglaublich. Ich habe meine Pace gemanagt. Ich habe am Ende auch versucht, die schnellste Runde zu fahren, aber da war ich nicht mehr schnell genug. Am Ende zählt nur der Sieg und ich bin sehr glücklich."

Polesitter Jake Hughes blieb beim Start stehen, weil er das Auto abgewürgt hatte. Mit viel Glück und Können kamen die Konkurrenten an dem havarierten Van-Amersfoort-Boliden vorbei. Hauger übernahm die Führung und fuhr nach 30 Runden auf Platz eins ins Ziel. Dahinter machte der Inder Devan Daruvala den Prema-Doppelsieg perfekt.

Hughes mit viel Pech

Hitech-Fahrer Marcus Armstrong, der von Platz vier gestartet war, komplettierte die Top 3, während Enzo Fittipaldi im Charouz-Auto auf Rang vier über die Ziellinie donnerte. Jüri Vips komplettierte dahinter die Top 5. In Monaco gab es, wie erwartet, kaum Überholmanöver. Die Top 5 kamen allesamt am stehen gebliebenen Hughes vorbei, weitere Positionswechsel gab es an der Spitze nicht.

Hughes hatte bereits im Qualifying einen heftigen Unfall, bei dem er sich glücklicherweise nicht verletzt hatte. Aufgrund des Problems beim Start kam der Brite nur auf Rang 18 ins Ziel. Theo Pourchaire wurde Sechster, während Jack Doohan Platz acht dingfest machte.

Liam Lawson, der von Platz zehn aus gestartet war, weil er im Qualifying wegen der Missachtung einer einfachen gelben Flagge fünf Plätze zurück musste, kam auf Rang acht ins Ziel, gefolgt von Roy Nissany und Logan Sargeant. Der große Pechvogel war Tabellenführer Felipe Drugovich. Der Brasilianer musste früh an die Box und da es leicht regnete, zockte er und holte sich Regenreifen ab.

Pechvogel: Der Gesamtführende

Felipe Drugovich

Felipe Drugovich war der Pechvogel des Rennens Zoom

Nur drei Runden später kam Drugovic
wieder zum Service, um sich erneut Slicks aufziehen zu lassen. Da er in der Box zu schnell war, gab es eine Strafe gegen den MP-Piloten. Er kam noch einmal auf die Strecke zurück, parkte anschließend aber nach einem gebrauchten Rennen das Auto vorzeitig und endgültig.

In der zehnten Runde gab es die einzige Gelbphase des Rennens. Clement Novalak aus Frankreich wurde vom Japaner Ayumu Iwasa in Rascasse in die Mauer gedrückt. Um das zerstörte Auto zu bergen, musste das Safety-Car ausrücken. Iwasa, der wegen der Missachtung der doppelten gelben Flagge im Qualifying um zehn Plätze nach hinten versetzt worden war, wurde für die Kollision mit einer Zehn-Sekunden-Strafe belegt.

In der Gesamtwertung liegt Drugovich weiterhin in Führung, jedoch ist der Vorsprung auf Pourchaire auf 22 Punkte geschrumpft. Daruvala liegt mit 14 Zählern Rückstand auf den Franzosen auf Rang zwei auf der dritten Position. Armstrong und Lawson komplettieren dahinter die Top 5. Ralph Boschung aus der Schweiz muss die Rennen in Monaco auslassen, da ihn wie schon in Spanien Nackenschmerzen plagen. Das Hauptrennen findet am Sonntagmorgen statt.

Neueste Kommentare

Formel E powered by Ran.de

Formel-E-Livestream

Nächstes Event

Marokko

2. Juli

Qualifying Sa. 05:40 Uhr
Rennen Sa. 10:00 Uhr

Folge uns auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Folge uns auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Anzeige

Folgen Sie uns!