powered by Motorsport.com

Formel-2-Fahrer trotz Sperre am Start: FIA will Regel überprüfen

Mahaveer Raghunathan durfte am Sonntag in Le Castellet starten, obwohl er zuvor gesperrt wurde - FIA will sich Konsequenz aus Formel-1-Regel anschauen

(Motorsport-Total.com) - Die Formel 2 sorgte am Wochenende in Le Castellet für ein Kuriosum: Der Inder Mahaveer Raghunathan hatte im Hauptrennen insgesamt neun Strafpunkte gesammelt und damit die magische Grenze von zwölf erreicht. Folgerichtig wurde der MP-Pilot für einen Event gesperrt. Im Sprintrennen am Sonntag durfte Raghunathan dennoch an den Start gehen - obwohl die Sperre bereits ausgesprochen wurde.

Mahaveer Raghunathan

Mahaveer Raghunathan wird von der Formel 2 aus dem Verkehr gezogen Zoom

Denn die Sperre tritt erst beim nächsten Event in Österreich in Kraft. Das liegt an der Formulierung der Regeln, die 2014 für die Formel 1 getroffen wurde - und die fährt bekanntlich nur ein Rennen pro Wochenende. Die Verantwortlichen der Formel 2 wollen sich diesen Umstand für die Saison 2020 noch einmal anschauen.

"Darüber haben wir ausgiebig gesprochen", bestätigt FIA-Rennleiter Michael Masi. "Ich halte das nicht für ein Schlupfloch, sondern es ist eine ungewollte Konsequenz aus der Strafpunkte-Regelung, die für ein Formel-1-Event mit einem Rennen, nicht zwei, ausgelegt ist."

Die Regeln sind für ihn eindeutig und sehen eine Nicht-Teilnahme beim nächsten Event vor. "Und der nächste Event ist von Donnerstag bis Sonntag - das gesamte Wochenende", so Masi. Daher durfte Raghunathan auch am Sonntag in Le Castellet noch einmal starten - und wurde wie üblich Letzter. "Er durfte teilnehmen, aber darauf werden wir noch einmal schauen."

Raghunathan fährt derzeit seine erste Saison in der Formel 2 und dabei dem Feld weit hinterher. Der 20-Jährige hatte sich am Samstag gleich drei Vergehen gegen das VSC-Protokoll geleistet und war dafür mit jeweils drei Strafpunkten belegt worden. Für den Event in Spielberg darf MP einen Ersatzfahrer bestimmen.

Neueste Kommentare

Noch kein Kommentar vorhanden!
Erstellen Sie jetzt den ersten Kommentar

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Folgen Sie uns!

Anzeige