powered by Motorsport.com

Formel-2-Comeback in Imola: Beckmann ersetzt verletzten Bölükbasi

Die Formel-2-Rückkehr von David Beckmann ist perfekt: Der Deutsche wird in Imola für den verletzten Cem Bölükbasi einspringen und für Charouz starten

(Motorsport-Total.com) - "Ich habe am Dienstag einen ganz überraschenden Anruf bekommen", sagt David Beckmann gegenüber 'Motorsport-Total.com' über sein bevorstehendes Formel-2-Comeback im April in Imola. Der Deutsche wird das Charouz-Cockpit von Cem Bölükbasi übernehmen, der sich noch immer von einer Verletzung erholt, die sich der Türke bei einem Crash im Freien Training in Saudi-Arabien zugezogen hat.

David Beckmann

David Beckmann kehrt für den verletzten Bölükbasi in die Formel 2 zurück Zoom

"Anscheinend ist die Verletzung beim ersten Testtag in Barcelona noch einmal schlimmer geworden, weshalb er nicht mehr fahren konnte", berichtet Beckmann, der sofort nach Spanien geholt wurde. "Dann habe ich einen Anruf bekommen, aber ich bin mit Antonin Charouz sowieso immer im Kontakt, weil wir uns schon eine Weile kennen. Ich bin dazu noch der einzige Fahrer mit Formel-2-Erfahrung, der aktuell frei wäre."

Gesagt, getan: Beckmann reiste nach Spanien, um mit dem Team den letzten Testtag zu bestreiten. "Es war natürlich schön, wieder im Auto zu sitzen", freut sich der 21-Jährige aus Iserlohn. "Es war gut, so wieder ein wenig rein zu kommen, aber dann ging alles ganz schnell und es gab das grüne Licht, dass ich dann auch in Imola starten würde. Das ist alles sehr schnell passiert."

Imola für alle Fahrer eine neue Herausforderung

Beckmann rechnet sich in Imola gute Chancen aus, da die Strecke für die Formel 2 Neuland ist, weil dort noch nie gefahren wurde. Die Konkurrenz des Deutschen hat also keinen nennenswerten Erfahrungsvorteil auf dem Traditionskurs. "Es ist eine neue Strecke für alle Beteiligten, deshalb sehe ich die Möglichkeit, gute Ergebnisse einzufahren", so Beckmann.

Marino Sato, Olli Caldwell

Beckmann wird die Startnummer 23 von Bölübasi bei Charouz übernehmen Zoom

Bölükbasi hat sich eine Rippe gebrochen, weshalb er Schmerzen hat und noch Zeit braucht, um die Verletzung auszukurieren. Beckmann ist erst einmal nur für Imola eingeplant, da der darauffolgende Lauf erst am 21. und 22. Mai in Barcelona stattfindet. Sollte der Türke dann wieder einsatzbereit sein, wird er seinen Platz bei Charouz wieder einnehmen.

"Jetzt steht erst einmal Imola an und dann schauen wir, wie es Cem geht", so Beckmann, der sich voll und ganz auf sein Comeback in Italien konzentriert. "Ob sich für mich noch eine weitere Möglichkeit ergibt, steht absolut in den Sternen." Für Beckmann steht jetzt eine kurze Vorbereitung auf dem Programm, ehe er sich auf den Weg macht, um in Imola zu starten.

Vorbereitung auf Formel-2-Comeback laufen

"Ich habe Zuhause meinen eigenen kleinen Simulator, darin bin ich schon ein paar Runden gefahren", so der 21-Jährige. "Ich habe mich auch körperlich ein wenig drauf vorbereitet, aber ich bin sowieso topfit, da ich wegen meiner Rolle in der Formel E trainiere. Ich kann nicht so viel machen, weshalb auch der Testtag in Spanien noch so wichtig war."

Die Zielsetzung ist klar: "Ich werde sicher nicht die Poleposition holen, aber ich sehe gute Chancen, in den Rennen ein paar Punkte mitzunehmen."

Das Formel-2-Rennen in Imola findet am 23. und 24. April im Rahmen der Formel 1 statt. Beckmann hat in seiner Karriere bisher 17 Formel-2-Rennen bestritten. Sein bestes Ergebnis ist ein zweiter Platz im zweiten Sprintrennen von Baku im Jahr 2021. Außerdem fuhr er in derselben Saison beim Auftakt in Bahrain im ersten Sprintrennen auf Platz drei. Im Jahr 2016 fuhr Beckmann in der europäischen Formel 3 in Imola und belegte dort den fünften Platz.

Neueste Kommentare

Formel E powered by Ran.de

Formel-E-Livestream

Nächstes Event

Mexiko-Stadt

14. Januar

Qualifying Sa. 04:25 Uhr
Rennen Sa. 08:25 Uhr live auf ran.de

Folgen Sie uns!

Anzeige

Folge uns auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Folge uns auf Twitter