powered by Motorsport.com
Startseite Menü

Witali Petrow

Witali Petrow
Russland

Steckbrief

Linktipps Offizielle Internetseite
Offizielle Facebook-Präsenz
Offizielle Twitter-Präsenz
Geburtsort Wyborg (Russland)
Wohnort Wyborg (Russland)
Geburtsdatum 08. September 1984
Nationalität Russland
Größe 1,85 m
Stärken - an guten Tagen recht schnell
- solider Regenfahrer
Schwächen - fehleranfällig
- inkonstant
- nicht immer ehrgeizig
- kritisiert häufig sein Team
Familienstand ledig
Hobbies Motorsport jeder Art, internationale Kartenspiele
Musikgeschmack außerhalb Russlands russische Musik, in Russland internationale Musik, aber generell R&B
Lieblingsessen Russisch, Italienisch, Japanisch und Chinesisch
Lieblingsgetränk frisch gepresste Fruchtsäfte und Cola
Geschätztes Jahresgehalt 1,5 Millionen Euro
Manager Oksana Kossatschenko

Aktuelles Top-Video

Freitag in China: Flügel-Updates bei Mercedes
Freitag in China: Flügel-Updates bei Mercedes

Edd Straw und Paddock-Legende Giorgio Piola sprechen über das Freitagstraining, aber auch über drei signifikante Tech-Innovationen der Geschichte

Aktuelle Formel-1-Videos

Hinter den Kulissen: McLaren in China
Hinter den Kulissen: McLaren in China

Formel-1-Technik: Seitenkasten
Formel-1-Technik: Seitenkasten

Max Verstappen im Exklusivinterview
Max Verstappen im Exklusivinterview

Doppelstopp: Mercedes über die Strategie in China
Doppelstopp: Mercedes über die Strategie in China

Senna-Büste für den Papst
Senna-Büste für den Papst

Das neueste von Motor1.com

Zeitreise: Unterwegs im Porsche 959 S von 1988
Zeitreise: Unterwegs im Porsche 959 S von 1988

Kleinwagen 2019: Die besten neuen City-Flitzer
Kleinwagen 2019: Die besten neuen City-Flitzer

H&R-Sportfedern für den Mercedes CLS
H&R-Sportfedern für den Mercedes CLS

Mächtig gewaltig: Die krassesten Kühlergrille
Mächtig gewaltig: Die krassesten Kühlergrille

Könnte ein verrückter Ford Kuga Raptor Sinn machen?
Könnte ein verrückter Ford Kuga Raptor Sinn machen?

Tatsächlicher Verbrauch: Honda CR-V Hybrid (2019) im Test
Tatsächlicher Verbrauch: Honda CR-V Hybrid (2019) im Test