powered by Motorsport.com
  • 03.03.2008 · 19:24

Williams: "Formel 1 ist nie einfach"

Teamchef Frank Williams im Interview über aktuelle Kräfteverhältnisse, seinen Musterschüler Nico Rosberg und das diesjährige Teamjubiläum

(Motorsport-Total.com) - Das Williams-Team steht vor einer historischen Saison. Seit 30 Jahren setzt Teamchef Frank Williams seine Fahrzeuge in der Königsklasse des Motorsports ein. Zum diesjährigen Mannschafts-Jubiläum blickt der Grand-Prix-Veteran im Interview auf die Anfänge seines Teams zurück und wagt einen Ausblick auf die bald beginnende Saison.

Williams

Frank Williams ist seit 30 Jahren mit seinem Team in der Formel 1 vertreten

Frage: "Frank Williams, das Team wird in diesem Jahr einige Meilensteine erleben. Hatten sie einen solchen Erfolg erwartet, als sie ihre Karriere starteten?"
Frank Williams: "Ich habe mich nie damit beschäftigt, niemals. Meine Gedanken drehen sich immer nur um die Probleme von gestern und heute"#w1#

Frage: "In diesem Jahr werden sie zum Konstrukteur mit der längsten Formel-1-Tradition und sie werden ihren 600. Grand Prix feiern können. Was hat sie in den vergangenen 38 Jahren motiviert und was motiviert sie heute noch?"
Williams: "Man wird sehr leicht infiziert von der Formel 1. Wenn du einmal dabei bist, kannst du nicht mehr raus. Es ist geradezu eine Sucht, aber eine angenehme."

Begeisterung für das Automobil

"Ich habe Autos immer geliebt." Frank Williams

Frage: "Sie hatten als Kind keinerlei Beziehung zum Motorsport. Was hat sie in diesen Sport getrieben?"
Williams: "Als ich jung war waren Autos äußerst dünn gesät, aber ich habe sie immer geliebt. Ich fand das Tempo und die Bauart einfach aufregend und ich war sofort begeistert, als ich zum ersten Mal eines sah."

Frage: "Die Formel 1 hat sich während ihrer Amtszeit verändert. Welches war aus ihrer Sicht die deutlichste Veränderung?"
Williams: "Zweifellos die Sicherheit. Die Fortschritte, die wir in den vergangenen Jahren gesehen haben, verdanken wir zu einem großen Teil Max Mosley und der FIA."

Frage: "Ihre Partnerschaft mit Patrick Head ist die dauerhafteste im gesamten Fahrerlager. Was ist das Geheimnis dieser Beziehung?"
Williams: "Ein gleiches Zielverständnis. Außerdem wissen wir voneinander, wer in welchen Bereichen seine Stärken hat und darum treten wir uns auch nur ganz selten auf die Füße."

"Wir versuchen Leute zu begeistern, die ihren Job lieben." Frank Williams

Frage: "Williams hat eine beeindruckende Kontinuität bei den Mitarbeitern, es sind sogar einige von Anfang an dabei. Was bringt diese Menschen dazu, so lange in der Formel 1 zu arbeiten?"
Williams: "Es hilft ganz sicher, wenn man einige Zeit dabei ist. Wir versuchen Leute zu begeistern, die ihren Job lieben und wirklich Rennen gewinnen wollen. Unsere Atmosphäre ist sicherlich diszipliniert, aber auch mit einer gewissen Leichtigkeit gepaart. Ich glaube, das hilft."

Die Sorgen eines Privatteams

Frage: "Das Team ist eine von nur noch zwei unabhängigen Mannschaften in der Boxengasse. Welchen Druck bringt das mit sich und werden sie unter diesen Voraussetzungen zehn weitere Jahre in der Formel 1 sein können?"
Williams: "Das ist eines der größten aktuellen Probleme überhaupt, aber wir haben eine starke Marketingabteilung, die sich das gesamte Jahr über voll engagiert. Gute Resultate helfen immer, aber wenn wir mal ein gutes Jahr hatten, dann mussten wir immer schon die Ernte für die folgenden Jahre mit einfahren. Wir hatten nie einen längeren guten Lauf aber ich hoffe, wir können immer ein konkurrenzfähiges Team bleiben mit Spaß an der Sache, dann können wir den Fans auch etwas für ihr Geld bieten."

Frage: "Sie haben seit nunmehr zehn Jahren keinen Titel mehr gewonnen, aber ist es richtig, dass sie nun die Wende einleiten?"
Williams: "Zehn Jahre sind eine elend lange Zeit. Patrick und ich zucken jedes Mal zusammen, wenn wir darüber nachdenken. Aber das Leben ist hart und du musst damit klar kommen und einfach hart darum kämpfen, wieder nach oben zu kommen. Ob wir jetzt die Kurve gekriegt haben, kann man erst sagen nachdem die Saison begonnen hat."

"Die Formel 1 ist nie einfach." Frank Williams

Frage: "Es wird viel darüber spekuliert, dass Williams hinter Ferrari und McLaren der stärkste Verfolger sein könnte. Sind sie ebenso optimistisch, dass sie sich im Verhältnis zum vergangenen Jahr steigern können?"
Williams: "Nein, gar nicht und ich gebe auch nichts auf die Einschätzungen in der Presse. Unsere vielen Mitbewerber sind bestimmt ebenso stark. Die Formel 1 ist nie einfach. Also jetzt zu glauben, wir könnten in den ersten Rennen ganz locker auf den dritten Platz fahren, wäre reine Träumerei."

Nico Rosberg als Hoffnungsträger

Frage: "Nico (Rosberg; Anm. d. Red.) geht in sein drittes Jahr. Wie wichtig ist er für das Team?"
Williams: "Er ist fundamental wichtig. Wir halten die größten Stücke auf ihn und wir glauben, dass er mit dem richtigen Material Rennen gewinnen kann."

Frage: "Kazuki (Nakajima; Anm. d. Red.) ist vom Testfahrer zum Stammfahrer befördert worden. Wie hat er sich bei den Wintertests gemacht und was erwarten sie von ihm im Renncockpit?"
Williams: "Wir wussten, dass wir mit seiner Verpflichtung ein gewisses Risiko eingehen, aber er hat uns bei den Testfahrten positiv überrascht. Es ist sicher eine Frage, die ich erst richtig nach den ersten Saisonrennen beantworten kann."

"Die Tatsache, dass Hülkenberg von Willi Weber gemanagt wird, hat uns Sicherheit gegeben." Frank Williams

Frage: "Es gibt mit Nico Hülkenberg ein weiteren neues Gesicht im Team. Was hat sie veranlasst, ihn unter Vertrag zu nehmen?"
Williams: "Wir mögen seinen Background. Die Tatsache, dass er von Willi Weber gemanagt wird, hat uns Sicherheit gegeben. Er ist bisher nicht viel gefahren, aber er scheint keine Zeitverschwendung zu sein."

Frage: "Und abschließend: was sind ihre Erwartungen für die neue Saison?"
Williams: "Ich denke, dass die ersten vier Plätze traurigerweise von den gleichen Leuten besetzt sein werden wie schon im vergangenen Jahr. Aber ich glaube, wir werden eine brillante Saison erleben."

Anzeige

Folgen Sie uns!

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt