powered by Motorsport.com

Wetter-Update: Regenchance für Ungarn-Grand-Prix bestätigt!

Die aktuellen Wetterprognosen für den Ungarn-Grand-Prix der Formel 1: Regen während des Rennens gilt inzwischen als wahrscheinlich

(Motorsport-Total.com) - Der Regen kommt. Die große Frage ist nur: wann genau? Und hier unterscheiden sich die diversen aktuellen Wetterprognosen für den Ungarn-Grand-Prix 2020 bei Budapest hier im Liveticker verfolgen! voneinander.

Hungaroring

Regenchance an allen Tagen: Die Wetterprognose für die Formel 1 in Ungarn Zoom

Einig sind sich die Vorschauen einzig darin: Das Wetter am Renntag in Ungarn wird wechselhaft und mindestens teilweise nass. Tagsüber wechseln sich "leichte Regenschauer" und trockene Phasen ab, kurz nach der Mittagszeit könnte es auch ein "leichtes Gewitter" am Hungaroring geben.

Pünktlich zum Rennstart um 15:10 Uhr könnte sich die Sonne zeigen. Der Himmel über der Rennstrecke in Ungarn aber bleibt weitgehend bedeckt, bei maximal 21 Grad Celsius. Die Temperaturen bewegen sich also auf dem Niveau der Vortage.

Schauer im Rennen sind angekündigt

Weil es bis zum Start immer wieder regnen soll, könnte die Strecke anfangs nass oder zumindest feucht sein. Denn zwischen 14 und 15 Uhr werden vor Ort zwischen 0,6 und 1,2 Liter Regen pro Quadratmeter erwartet. Danach gibt es vielleicht eine kurze Regenpause.

Aber: Für die Rennzeit ab 15:10 Uhr sind weitere Schauer angekündigt. Die Regenwahrscheinlichkeit beträgt dann zwischen 60 und 90 Prozent, je nach Wetterdienst. Und wenn es während des Rennens nochmals regnet, dann wohl nicht zu knapp: Vorhergesagt sind zwischen 1,1 und 1,9 Liter pro Quadratmeter.


Ungarn-Rennen, die alles andere als langweilig waren!

Gegen Rennende sinkt die Regenwahrscheinlichkeit am Hungaroring, was auf ein Finish bei abtrocknender Strecke hindeuten könnte, sofern sich der Regen früh genug verzieht. Dafür könnten Winde bis elf km/h aus nord-/östlicher Richtung sorgen. Einzelne Windstöße sollen bis 23 km/h erreichen - und könnten Rückenwind auf der Zielgeraden bedeuten.

Weil die beiden bisherigen Saisonrennen im Trockenen ausgetragen wurden, wäre ein Regenrennen in Ungarn eine Premiere im Jahr 2020. Zuletzt hatte es 2019 beim Deutschland-Grand-Prix in Hockenheim während eines Formel-1-Rennens geregnet.

Neueste Kommentare

Noch kein Kommentar vorhanden!
Erstellen Sie jetzt den ersten Kommentar