Vor-Ort-Zuschauer Formel 1 2024: (K)ein Rekord in Silverstone

Wie viele Formel-1-Fans den Heimsieg von Lewis Hamilton an der Rennstrecke in Silverstone verfolgt haben und wo die Strecke im internationalen Vergleich steht

(Motorsport-Total.com) - Der britische Rennfahrer-Klub (BRDC) als Eigentümer des Silverstone Circuit hat konservativ geplant für den Großbritannien-Grand-Prix 2024, kann aber trotzdem einen Erfolg vermelden: Über das gesamte Wochenende sind 480.000 Zuschauer an die Rennstrecke geströmt.

Titel-Bild zur News: Fans beim Formel-1-Rennen in Silverstone 2024

Fans beim Formel-1-Rennen in Silverstone 2024 Zoom

Diese Zahl sucht ihresgleichen im Formel-1-Kalender: Kein anderer Grand Prix wird derart gut besucht. Ein Rekord aber ist das 2024er-Ergebnis für Silverstone nicht. Denn schon im vergangenen Jahr hatten die Veranstalter ebenfalls 480.000 Vor-Ort-Fans gezählt. 2024 hat also den Rekord von 2023 eingestellt. (Hier unsere Statistik-Übersicht abrufen!)

Und das, obwohl der BRDC eigentlich gar nicht vorhatte, die eigene Bestmarke erneut zu erreichen. Noch vor wenigen Wochen nämlich hatte Streckenchef Stuart Pringle 465.000 bis 470.000 Zuschauer in Aussicht gestellt - ausdrücklich mit dem Wunsch, die Rennanlage in Silverstone nicht zu überlasten.

Das schien sich mit der Ticket-Nachfrage zu decken: Im Vorverkauf zeichnete sich kein Ausverkauf der Veranstaltung ab. Als jedoch McLaren-Fahrer Lando Norris und Red-Bull-Fahrer Max Verstappen beim Österreich-Grand-Prix beim Kampf um den Sieg miteinander kollidiert waren, gab es in den Tagen danach einen Ansturm auf die verbliebenen Silverstone-Karten. Mit dem Ergebnis, dass Silverstone doch voll war.

480.000 Zuschauer bedeuten jedoch nicht, das wirklich fast eine halbe Million Menschen vor Ort waren am Silverstone Circuit. Wie üblich bei mehrtätigen Großveranstaltungen werden die Besucher täglich gezählt und die Gesamtzahl ergibt sich aus der Addition aller Einzeltage. Sprich: Wer an allen drei Fahrtagen der Formel 1 an die Strecke kommt, der geht dreimal in die Zuschauer-Statistik ein.


Fotostrecke: Silverstone: Die Fahrernoten von Marc Surer und der Redaktion

Diese Statistik spricht für Silverstone: Es ist die klare Nummer eins der Formel 1 vor Melbourne (Australien) mit 452.000, Austin (USA) mit 445.000 und Mexiko-Stadt mit 400.000 Vor-Ort-Fans und zählt schon seit Jahren zu den bestbesuchten Veranstaltungen im Grand-Prix-Kalender.

Das diesjährige Rennen hielt mit dem bereits neunten Heimsieg von Mercedes-Fahrer Lewis Hamilton ein besonderes Schmankerl bereit für die englischen Fans: Hamilton gewann erstmals seit Saudi-Arabien 2021 wieder einen Grand Prix und meldete sich eindrucksvoll zurück.

Neueste Kommentare

Der Tesla Cybertruck (2024) im Test

Bild zum Inhalt: Elektroautomarkt in Europa wuchs im 1. Halbjahr um 1,3 Prozent
Elektroautomarkt in Europa wuchs im 1. Halbjahr um 1,3 Prozent

Folge uns auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt