powered by Motorsport.com

Überraschender Abschied: Jörg Zander nicht mehr bei Sauber

Sauber trennt sich mit sofortiger Wirkung von Technikchef Jörg Zander - Der ehemalige Audi-Mann arbeitete erst seit etwas mehr als einem Jahr für die Schweizer

(Motorsport-Total.com) - Jörg Zander arbeitet nicht länger für Sauber. Das hat das Schweizer Team am Mittwoch in einer kurzen Pressemitteilung bekanntgegeben. Darin heißt es: "Jörg Zander, Technischer Direktor des Alfa Romeo Sauber F1 Teams, arbeitet nicht mehr länger für das Team. Wir möchten uns bei ihm für seinen Einsatz bedanken, und wir wünschen Jörg Zander alles Gute und viel Erfolg für die Zukunft."

Jörg Zander

Jörg Zander arbeitete nur etwas mehr als ein Jahr für Sauber Zoom

Einen Nachfolger für den 54-Jährigen gibt es noch nicht. "Bis eine neue Organisation bekanntgegeben werden kann, führen die verschiedenen Abteilungsleiter und die jeweiligen Projektverantwortlichen die Entwicklung des C37 sowie des 2019-Fahrzeugs unter der Leitung von Frederic Vasseur, CEO und Teamchef, weiter", heißt es dazu in der Pressemitteilung.

Details zur Trennung sind nicht bekannt. Zander arbeitete seit der Beginn der Saison 2017 für Sauber. Er wurde damals noch unter Vasseur-Vorgängerin Monisha Kaltenborn verpflichtet. Davor war er für Audi in der Langstrecken-Weltmeisterschaft (WEC) aktiv. Erst Anfang April verpflichtete Sauber mit Jan Monchaux einen neuen Aerodynamik-Chef - ein ehemaliger Weggefährte Zanders aus gemeinsamen Audi-Zeiten.

Neueste Kommentare

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Anzeige

Folgen Sie uns!

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt