powered by Motorsport.com

Toyota übergibt Auto an FIA-Institut

Im Rahmen des FIA-Sicherheitsgipfels in Le Castellet hat Toyota-Teamchef Tsutomu Tomita einen TF105 an die FIA übergeben

(Motorsport-Total.com) - Im Rahmen des FIA-Sicherheitsgipfels in Le Castellet hat Toyota-Teamchef Tsutomu Tomita einen TF105 an die FIA übergeben. Tomita händigte das Showcar des Jahrgangs 2005 in einer aktuellen Spezifikation des Jahres 2007 an das FIA-Insitut aus und äußerte sich zufrieden darüber, "an der zukünftigen Sicherheit in der Formel 1 aktiv mitzuarbeiten."

Tsutomu Tomita

Toyota-Teamchef Tomita denkt an die Sicherheit der Piloten

Für Toyota sei "das Thema Sicherheit sehr wichtig", und sein Team werde "alles Erdenkliche dafür tun, die FIA und das angeschlossene FIA-Institut in ihrer Arbeit zu unterstützen."#w1#

Das Auto wird dazu verwendet werden, spezielle Techniken zu verbessern, um verunglückte Fahrer schneller bergen zu können. Für dieses Programm wurde der TF105 mit einigen speziellen Details versehen - beispielsweise mit einem für die Verwendung von Crashtest-Dummys geeigneten Sitz und analog dazu einem speziellen Lenkrad.

Neben Tomita wohnten unter anderem FIA-Präsident Max Mosley und der österreichische Williams-Pilot Alexander Wurz der feierlichen Übergabe des Autos bei.