powered by Motorsport.com

Toro Rosso: Die Hoffnung (auf Punkte) stirbt zuletzt

(Motorsport-Total.com) - Die Toro-Rosso-Piloten Daniil Kwjat und Jean-Eric Vergne erreichen beim Qualifying zum Grand Prix von Italien mit den Plätzen elf und 13 ein Ergebnis, das nicht weit unter ihren Erwartungen ausfällt. Der STR9 zeigte auf der Hochgeschwindigkeits-Strecke von Monza schon das ganze Wochenende über seine Schwächen auf. Kwjat wird wegen des Einsatzes eines sechsten Verbrennungsmotors auf Platz 21 zurückversetzt, Vergne rückt dadurch auf Startplatz 12 vor.

"Wir schleppen die Strafe damit nicht mit nach Singapur, worüber ich sehr froh bin", so Kwjat. "Wir werden schauen, was wir in Sachen Strategie machen können und ich werde alles geben, mir meinen Weg durch das Feld zu kämpfen um so weit vorne wie möglich anzukommen." Und Vergne fügt hinzu: "Ich weiß, dass ich mein Bestes gegeben habe und ich konnte einfach nicht schneller fahren. Ich werde morgen wieder hundert Prozent geben und versuchen, das bestmögliche Resultat einzufahren."

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

F1-Tests: Zeiten, Termine, Statistiken

Exklusives Formel-1-Testcenter

Im F1-Testcenter finden Sie Zeiten, Termine und unzählige Statistiken zu den Testfahrten in der Formel 1!

Motorsport-Total.com auf Twitter

Anzeige

Folgen Sie uns!