Startseite Menü

Symonds: Drei Autos pro Team kein Thema für Liberty Media

Liberty Media hat laut Formel-1-Technikchef Pat Symonds nicht über die Anzahl der Fahrzeuge pro Team nachgedacht, will sich damit aber bald beschäftigen

(Motorsport-Total.com) - Seit den frühen 1990er-Jahren müssen die Formel-1-Teams zwei Autos in der Königsklasse einsetzen. Ein Start mit mehr oder weniger Autos ist nicht erlaubt. Doch ist diese Regel heute noch zeitgemäß? Könnte es für die Formel 1 attraktiv sein, das Format zu ändern? So könnten Teams beispielsweise nur ein oder drei Autos bei den Grands Prix einsetzen. Laut Formel-1-Technikchef Pat Symonds hat Besitzer Liberty Media über eine Reform noch nicht ernsthaft nachgedacht.

Sergei Sirotkin, Lance Stroll

Mehr als zwei Fahrzeuge oder sogar nur eins? Ist die Regel eine Überlegung wert? Zoom

"Das wurde bisher sicher nicht in Erwägung gezogen", antwortet er auf die Frage, ob eine Reform geplant sei. "Wir haben die optimale Anzahl an Autos diskutiert. Da ging es aber darum, ob mehr Teams in die Formel 1 gelockt werden sollten." Außerdem würde bei Liberty Media die Anzahl der Rennen pro Saison Priorität haben, so Symonds. "Es ist aber eine gute Frage", gibt der Technikchef zu. "Wir sollten darüber wirklich zeitnah nachdenken."

Die Teams in der Königsklasse hätten aktuell zu viel Macht, meint Symonds. Deshalb sei es auch schwierig, die Änderungen durchzubringen, die für den Sport und für die Fans richtig seien. Er sagt: "Unser Sport verändert sich und auch die Welt um uns herum ist im Wandel. Bisher war dieser Vorschlag noch nicht auf der Agenda. Es ist ein guter Denkanstoß und wir sollten das beim nächsten Treffen unbedingt einmal besprechen."

Aktuelles Top-Video

Formel-1-Technik: Shakedown Red Bull RB15
Formel-1-Technik: Shakedown Red Bull RB15

Der RB15 ist laut Giorgio Piola nicht nur wegen des Honda-Motors das erste richtig mutige Red-Bull-Design seit mehreren Jahren.

Das neueste von Motor1.com

Vergessene Studien: Porsche 989
Vergessene Studien: Porsche 989

Puritalia Berlinetta: Italienischer Sportwagen mit V8-Hybrid-System
Puritalia Berlinetta: Italienischer Sportwagen mit V8-Hybrid-System

Audi Q8: Nun drei Motorisierungen bestellbar
Audi Q8: Nun drei Motorisierungen bestellbar

Volkswagen
Volkswagen "Light" Bus: Eine Hippie-Ikone ist zurück

VWs neues Elektroauto soll ID.3 heißen, nicht Neo
VWs neues Elektroauto soll ID.3 heißen, nicht Neo

Mazda MX-5: 30 Jahre Roadster-Historie in Bildern
Mazda MX-5: 30 Jahre Roadster-Historie in Bildern

Aktuelle Bildergalerien

Die Formel-1-Autos 2019 auf der Strecke
Die Formel-1-Autos 2019 auf der Strecke

Präsentation Alfa Romeo C38: Die besten Fotos
Präsentation Alfa Romeo C38: Die besten Fotos

Testfahrten in Barcelona, Montag
Testfahrten in Barcelona, Montag

Präsentation Haas VF-19
Präsentation Haas VF-19

Präsentation Alfa Romeo C38
Präsentation Alfa Romeo C38

Präsentation Red Bull RB15 (Lackierung)
Präsentation Red Bull RB15 (Lackierung)

Motorsport bei Sport1

Sport1
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
10.03. 22:00
Motorsport Live - FIA WEC
15.03. 23:45
Motorsport - FIA WEC
16.03. 14:15
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
20.03. 21:30

Folgen Sie uns!

MotorsportJobs.com

ANZEIGE
Projektassisstenz (m/w) Technisches Equipment & Events
Projektassisstenz (m/w) Technisches Equipment & Events

Als Fahrdynamik-Partner eines lokalen Premium-Fahrzeugherstellers planen, koordinieren und setzen wir weltweit sämtliche fahraktiven Inhalte verschiedener Unternehmensbereiche ...