powered by Motorsport.com

Sutil zu MF1 Racing: Sechster Deutscher in der Formel 1

Nach Markus Winkelhock hat das MF1 Racing-Team mit Adrian Sutil einen weiteren Deutschen als Testfahrer verpflichtet

(Motorsport-Total.com) - Der Deutsche Adrian Sutil wurde am Freitag als offizieller "Midland F1 Junior" vom MF1 Racing-Team in Silverstone vorgestellt. Der letztjährige Vizemeister der Formel 3 Euroserie ist damit nach Michael und Ralf Schumacher, Nick Heidfeld, Nico Rosberg und Markus Winkelhock (ebenfalls Testfahrer im russischen Rennstall) der sechste Deutsche, der einen der begehrten Plätze in der Formel 1 ergattern konnte. Der 23-jährige Münchner, der auch für das deutsche A1 Grand Prix-Team von Willi Weber im Einsatz ist, gilt als großes Talent mit Zukunft.

Adrian Sutil

Sutil darf auch an Grand-Prix-Freitagen das dritte Auto fahren

Teamchef Colin Kolles: "Ich kenne Adrian aus seiner ersten Formel-3-Saison, als er bei mir im Team gefahren ist. Da hat er mich von seinem großen Willen zum Erfolg und Talent überzeugt. Bereits in seinem dritten Rennen konnte er die erste Pole Position holen. Wir wollen Adrian die Chance geben, sich zu entwickeln und für größere Aufgaben in der Formel 1 zu empfehlen. Ich bin davon überzeugt, dass Adrian seinen Weg macht."#w1#

Sutil hat einen eher untypischen Weg bestritten. Bis zum Alter von 14 Jahren war er ein sehr begabter und geförderter Pianist: "Eigentlich bestand mein Leben immer nur aus Klavierspielen. Meine Familie ist sehr musikalisch. Ein Formel-1-Motor ist jetzt Musik in meinen Ohren", wird er von der 'Bild' zitiert.

Sein Vater Jorge, der vor 28 Jahren aus Uruguay nach Deutschland kam, spielte viele Jahre in der Münchener Philharmonie die 1. Geige. Erst mit 14 Jahren kam Adrian in Kontakt mit dem Kartsport: "Von diesem Moment an war die Formel 1 mein Ziel."

In seiner ersten Motorsportsaison in der Formel Ford konnte er 2002 mit 10 Pole Positions und 10 Siegen bei 10 Rennen sofort überzeugen. In der Formel 3 Euroserie 2005 stand er bei 18 Rennen 11 mal auf dem Podium und sicherte sich die Vizemeisterschaft bereits 4 Rennen vor Schluss.

Adrian Sutil wird für MF1 Racing als Testfahrer und bei verschiedenen Grands Prix als Freitagsfahrer zur Verfügung stehen. Sutil: "Ich bin überglücklich, dass ich diesen Schritt jetzt schon machen darf und mich für mein großes Ziel, einen festen Platz in der Formel 1, empfehlen kann. Für mich wird damit ein Traum wahr. Ich werde, wie ich es immer getan habe, so hart wie möglich arbeiten, um auch unter den besten Rennfahrern der Welt zu bestehen und zu überzeugen."

Anzeige

Motorsport-Total.com auf Twitter

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Neueste Diskussions-Themen