Startseite Menü

Stroll wünscht sich in der 130R von Suzuka DRS

Beim Grand Prix von Großbritannien wurde in den ersten beiden Kurven eine DRS-Zone eingerichtet - Stroll hofft auf ähnliche Zonen auf anderen Strecken

(Motorsport-Total.com) - Beim Formel-1-Rennen in Silverstone wurde in den ersten beiden Kurven - Abbey und Farm - eine dritte DRS-Zone eingerichtet. Während Weltmeister Lewis Hamilton von einem Sicherheitsrisiko sprach, freuten sich Piloten wie Fernando Alonso und Lance Stroll über die weitere Überholmöglichkeit. Ähnliche Mutproben sollten auch auf anderen Rennstrecken zum Einsatz kommen, meint der Williams-Pilot.

Lance Stroll

Lance Stroll will in der 130R in Suzuka eine DRS-Zone sehen Zoom

"Es ist für die Fahrer eine Herausforderung", sagt Stroll. "Hoffentlich werden solche Zonen auch auf anderen Kursen eingerichtet. Ich wünsche mir, das DRS auch in Suzuka in der 130R nutzen zu können." Die Kurve auf dem japanischen Kurs ist eine ganz besondere Stelle und war schon Schauplatz vieler haarsträubender Duelle. Unvergessen ist das Überholmanöver von Alonso gegen Michael Schumacher im Jahr 2005, der in der 130R mit einem waghalsigen Manöver an dem Deutschen vorbei zog.

Mercedes-Teamchef Toto Wolff wünscht sich, dass der Klappflügel von den Piloten überall auf der Strecke verwendet werden darf. "Je mehr Überholmöglichkeiten es gibt, desto besser. Ich bin ein Fan des DRS", sagt der Mercedes-Teamchef im Interview mit dem 'ORF'. "Ich würde das DRS überhaupt freigeben. Wer sich traut, soll es in den Kurven offen halten. Aber da spielt die FIA nicht so mit." Charlie Whiting widerspricht Wolff vehement. Er sagt, das DRS sei dafür da, um Überholmöglichkeiten zu bieten. Wenn jedoch überall auf der Strecke der Klappflügel geöffnet werden dürfte, wäre das einzige Resultat schnellere Rundenzeiten.

Aktuelle Bildergalerien

FIA-Gala in Sankt Petersburg
FIA-Gala in Sankt Petersburg

17. Race Night in Essen
17. Race Night in Essen

Alle Preisträger der Autosport-Awards 2018
Alle Preisträger der Autosport-Awards 2018

Die neuen Piloten im neuen Outfit: So sieht die Formel 1 2019 aus
Die neuen Piloten im neuen Outfit: So sieht die Formel 1 2019 aus

Von Rosberg bis Villeneuve: Diese Ex-Formel-1-Fahrer sind heute TV-Experten
Von Rosberg bis Villeneuve: Diese Ex-Formel-1-Fahrer sind heute TV-Experten

Testfahrten in Abu Dhabi, Mittwoch
Testfahrten in Abu Dhabi, Mittwoch

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden! Hinweis: Auch auf Google+ sind wir natürlich präsent!

Anzeige

Formel-1-Paddock-Tickets

ANZEIGE

Motorsport-Fanshop

ANZEIGE