powered by Motorsport.com

Schauspieler Grant: Formel-1-Technik als Bettlektüre

(Motorsport-Total.com) - Beim Großen Preis von Großbritannien in Silverstone geben sich auch in diesem Jahr wieder eine ganze Reihe von Prominenten ein Stelldichein. Einer von ihnen in der Hollywood-Schauspieler Hugh Grant, der erst vor einiger Zeit seine Begeisterung für die Formel 1 entdeckte. "Es ist seltsam, es ist etwas völlig Neues in meinem Leben. Ich interessiere mich erst seit wenigen Jahren für die Formel 1, aber ich liebe es und finde es faszinierend", sagt Grant.

Der Schauspieler ist mittlerweile ein profunder Kenner der Szene und informiert sich sogar über technische Details: "Wenn ich abends im Bett liege, lese ich auf meinem iPad Artikel über Differentiale. Das ist wohl so im mittleren Lebensalter." Grant besucht auf Einladung von Ferrari das Rennen, drückt aber auch den britischen Teams die Daumen. "Christian Horner ist ein guter Freund, bei denen werde ich später sicherlich noch vorbeischauen." Befragt nach seinem Favoriten sagt Grant: "Es können so ziemlich alle gewinnen, ich werde in jedem Fall glücklich sein."

Formel-1-Datenbank

Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950

Motorsport-Total.com auf Twitter

Anzeige

Formel-1-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Formel-1-Newsletter von Motorsport-Total.com!