Startseite Menü

Sauber lässt Honda-Junior Nobuharu Matsushita ran

Nobuharu Matsushita wird bei den Formel-1-Testfahrten 2017 in Ungarn im Sauber sitzen - Der japanische Formel-2-Pilot wird von Honda gefördert

(Motorsport-Total.com) - Wieder geht ein Formel-1-Traum in Erfüllung: Nobuharu Matsushita wird den Formel-1-Test auf dem Hungaroring im Anschluss an den Großen Preis von Ungarn 2017 für Sauber wahrnehmen. Der Japaner ist seit 2015 mit mäßigem Erfolg in der Formel-2-Serie unterwegs und gilt als Honda-Protege. Interessant wird diese Testfahrt im Licht der aktuellen Gerüchte, dass Frederic Vasseur die für 2018 vorgesehenen Honda-Motoren möglichst schnell wieder loswerden möchte.

Nobuharu Matsushita

Nobuharu Matsushita erhält in Ungarn seine große Formel-1-Chance Zoom

Entsprechend kühl fällt das Statement des Franzosen aus: "Ich freue mich für Nobuharu, dass er die Möglichkeit hat, ein Formel-1-Auto zu fahren. Er hat sich seinen ersten Formel-1-Test durchaus verdient. Seit seinem Einstieg in die Formel 2 zusammen mit ART Grand Prix habe ich seine Fortschritte von Jahr zu Jahr verfolgt. Mit diesem Formel-1-Test kommt er nun seinem Traum, Formel-1-Fahrer zu werden, einen Schritt näher."

Matsushita selbst sieht es natürlich wesentlich euphorischer: "Im Alter von vier Jahren war ich fasziniert davon, Michael Schumacher in der Formel 1 fahren zu sehen. Seither ist es mein größter Traum, Formel-1-Fahrer zu werden. Ich kann es kaum erwarten, meinen ersten Formel-1-Test zu absolvieren und freue mich sehr darauf, den Sauber C36 auf dem Hungaroring zu fahren. Das ist eine tolle Chance für mich. Ich hoffe, dass es für das Team wie auch für mich ein produktiver Tag sein wird, denn ich möchte an diesem Tag so viel wie möglich lernen."

Der 23-Jährige ist seit 2015 für das ART-Team in der GP2-/Formel-2-Meisterschaft unterwegs. Bislang konnte er drei Reverse-Grid-Rennen gewinnen. In seiner Debüt-Saison 2015 stand er im Schatten des überlegenen Stoffel Vandoorne, ein Jahr später machte ihm Sergei Sirotkin das Leben schwer. Diese Saison liegt er in der Meisterschaft knapp vor seinem thailändischen Teamkollegen Alexander Albon auf Platz sieben. 2014 war er Meister in der japanischen Formel-3-Meisterschaft. (Zum Formelsport-Bereich!)

Matsushita wird bei den zweitägigen Testfahrten am zweiten Tag im Cockpit sitzen. Am ersten Tag übernimmt der ebenfalls in der Formel 2 engagierte Gustav Malja das Steuer. Das hatte Sauber bereits im Juni bekanntgegeben.

Aktuelle Bildergalerien

Die Erfolgsbilanz von Red-Bull-Renault
Die Erfolgsbilanz von Red-Bull-Renault

FIA-Gala in Sankt Petersburg
FIA-Gala in Sankt Petersburg

17. Race Night in Essen
17. Race Night in Essen

Alle Preisträger der Autosport-Awards 2018
Alle Preisträger der Autosport-Awards 2018

Die neuen Piloten im neuen Outfit: So sieht die Formel 1 2019 aus
Die neuen Piloten im neuen Outfit: So sieht die Formel 1 2019 aus

Von Rosberg bis Villeneuve: Diese Ex-Formel-1-Fahrer sind heute TV-Experten
Von Rosberg bis Villeneuve: Diese Ex-Formel-1-Fahrer sind heute TV-Experten

Motorsport-Total.com auf Twitter

Anzeige

Motorsport-Total Business Club

Formel-1-Tickets

ANZEIGE